fbpx

Monat: 11J

Bidens Landwirtschaftsvorschriften würden die EPA bewaffnen und die Preise erhöhen

Der Kongress ist nicht in der Lage, Gesetze präzise zu formulieren – diese Tatsache hat es aufeinander folgenden Regierungen jahrzehntelang ermöglicht, Bundesbehörden für ihre politischen Ziele einzusetzen. Die Environmental Protection Agency (EPA) ist eines dieser Beispiele. Schlimmer als die politischen Implikationen sind die realen Auswirkungen, die eine kürzlich erfolgte Regulierungsentscheidung auf die Verbraucher haben wird.

Die EPA hat sich bemüht, ein Herbizid, das in den Vereinigten Staaten häufig verwendet wird, insbesondere in der Maisproduktion, effektiv zu verbieten. Diese Chemikalie, Atrazin, wird einigen Lesern aufgrund der komischen Art und Weise bekannt sein, in der der Verschwörungstheoretiker Alex Jones lange behauptet hat, dass sie „die verdammten Frösche schwul macht“. Abgesehen von dem angeblichen Ziel, die gesamte erwachsene männliche Bevölkerung für ein Ziel zu feminisieren, das Jones selbst angeblich unbekannt ist, erfüllt Atrazin eine wesentliche Funktion. 

Als das am zweithäufigsten verwendete Herbizid des Landes stellt die Verbindung nicht nur sicher, dass die Felder frei von unerwünschtem Unkraut sind, sondern ermöglicht auch die Praxis der Direktsaat – eine Technik, die die mit Diesel betriebene Bodenbearbeitung überflüssig macht und Erde vermeidet Erosion. Je weniger Ackerland bearbeitet wird, desto weniger Kohlendioxidemissionen werden in die Atmosphäre freigesetzt – ein Kinderspiel für diejenigen, die darauf bedacht sind, die Auswirkungen der Landwirtschaft auf unseren CO2-Fußabdruck zu verringern.

Ohne dieses Herbizid stehen die Landwirte in den Vereinigten Staaten einer sehr düsteren Zukunft gegenüber. 65 Millionen Morgen Mais, Sorghum und Zuckerrohr wären direkt betroffen, mit bis zu 70 Prozent des Mais im Mittleren Westen, Süden und Osten der USA eine ziemliche Überraschung, wenn die EPA diese Neubewertung durchsetzt. 

Warum nicht einfach Bio?

Im ökologischen Landbau ist die Direktsaat bestenfalls eine immense Herausforderung, und der Verzicht auf synthetische Pestizide führt zu erheblichen Ernteverlusten. Eine Studie der University of Melbourne in Australien zeigt an dass der ökologische Landbau 43 bis 72 Prozent weniger Ertrag bringt als konventionelle Methoden – und dass zur Erzielung des gleichen Ertrags 130 Prozent mehr Ackerland benötigt wird. Hinzu kommt, dass ein Übergang zu einem vollständig biologischen Anbaumodell die Kohlendioxidemissionen erhöhen würde um bis zu 70 Prozent.

Genauso beunruhigend, wie die Auswirkungen eines Atrazin-Verbots auf das amerikanische Farmsystem wären, ist die Art und Weise, wie die EPA dieses Ziel erreicht. Die Agentur stützt sich auf externe Studien, um das sogenannte Concentration Equivalent Level of Concern (CE-LOC) zu untermauern, das derzeit auf 15 ppb (Teile pro Milliarde) festgelegt ist. Diese Zahl wurde nach sorgfältiger Überlegung erreicht: Während hohe Konzentrationen des Atrazinabflusses Algenpopulationen in nahe gelegenen Bächen und Wasserstraßen unterdrücken können, stellte der Wert von 15 ppb sicher, dass dies nicht möglich wäre. 

Laut EPA unterstützt die Forschung einen CE-LOC von 3,4 ppb. Bei dieser Konzentration wird die Chemikalie für Landwirte unbrauchbar und damit effektiv illegal. Die EPA-eigenen SAPs (Science Advisory Panel) alarmiert haben die Agentur darauf hin, dass viele der Studien, auf die sie sich stützt, unzuverlässig sind. Im Klartext: Die EPA stützt sich auf Junk Science, um ein lebenswichtiges landwirtschaftliches Werkzeug zu verbieten, und ihre eigenen Wissenschaftler haben ihr bewusst gemacht, wie unsinnig das ist.

Bis zum 2. September kann die Entscheidung zur Neubewertung von Atrazin von Landwirten kommentiert werden, aber selbst wenn die Reaktionen überwiegend negativ ausfallen, könnte die EPA die Entscheidung vor Ende des Jahres mit verheerenden Auswirkungen auf Landwirte und Verbraucher durchsetzen . Da die Maisproduktion nachteilig beeinflusst wird, werden die Preise für Mais und Ethanol auf Maisbasis in die Höhe schnellen, was die bestehende Lebensmittelpreisinflation nur noch verschlimmert. Die Maispreise sind in den Jahren 2020 und 2021 bereits um mehr als 20 Prozent gestiegen, und 2022 verläuft ein ähnlicher Verlauf. Wenn die EPA ein Verbot von Atrazin durchsetzt, wird sich die Biden-Regierung höchstwahrscheinlich hinter diesen Inflationszahlen verstecken und die Auswirkungen auf COVID oder den Krieg in der Ukraine schieben, da sie dies konsequent tut.

Das politische Ziel der Regierung, Pestizide nach Pestiziden zu verbieten, ähnelt den Zielen der Europäischen Union, die sich vorgenommen hat, den Einsatz von Pestiziden bis 2030 zu halbieren. Beim USDA beurteilt Die Auswirkungen der geplanten europäischen Reformen führten zu einem Anstieg der Lebensmittelpreise um 20 bis 53 Prozent und zu einem erheblichen Rückgang des BIP. Wenn dies die Blaupausen sind, nach denen Joe Biden seine Entscheidung trifft, dann steht den amerikanischen Verbrauchern eine holprige Fahrt bevor.

Ursprünglich veröffentlicht hier

Wäre ein Einweg-Plastikverbot kontraproduktiv?

EIN Petition eingereicht von einer Reihe von Umweltorganisationen fordert die General Services Administration auf, den Erwerb von Einwegkunststoffen in der gesamten Bundesregierung zu stoppen. Nach Ansicht dieser Gruppen schaden Kunststoffverpackungen der Umwelt, und da die US-Regierung der größte Konsument von Waren und Dienstleistungen weltweit ist (die jedes Jahr mehr als $650 Milliarden für Produkte und Dienstleistungen ausgibt), sollte sie einen Standard zum Verzicht auf Kunststoff aufrechterhalten.

Entgegen dem Idealismus der Aktivisten würde ein Verbot der Bundesregierung, Einweg-Plastikartikel zu verwenden, der Umwelt jedoch nicht nützen. Tatsächlich haben Ökobilanzen von Artikeln wie Einweg-Plastiktüten gezeigt, dass es eine gibt Diskrepanz zwischen den tatsächlichen Wiederverwendungsraten alternativer Taschen und der Wiederverwendungsrate, um aus Umweltgründen die Gewinnschwelle zu erreichen. Papiertüten müssen viermal wiederverwendet werden, LDPE-Taschen fünfmal, PP-Vliestaschen 14-mal und Baumwolltaschen 173-mal. Ihre tatsächlichen Wiederverwendungsraten sind etwa halb so hoch, was sie weniger nachhaltig macht als Einweg-Plastiktüten, die von Verbrauchern auch als Müllbeutel verwendet werden können. Ein 2020 lernen von Professor Shelie Miller von der University of Michigan zeigte, wie Alternativen zu Einweg-Plastikartikeln von hohen Wiederverwendungsraten abhängen. Diese Werte werden oft nicht erreicht.

Die gleichen Effekte treten auf, wenn wir Glasflaschen mit Plastikflaschen vergleichen. Da Glasflaschen viel schwerer sind, ist auch ihre CO2-Bilanz für den Transport höher. Wer einen Plastikstrohhalm durch einen Bambusstrohhalm ersetzt, sollte sich dessen wohl auch bewusst sein erheblicher CO2-Fußabdruck.

Darüber hinaus kauft die Bundesregierung nicht nur Plastikstrohhalme oder Wasser in Plastikflaschen. Tatsächlich würde sich ein Plastikverbot auf eine Vielzahl von Produkten auswirken, die die Regierung für lebenswichtige Dienstleistungen erwirbt, von Nationalparks und Wildtieren bis hin zu Bauwesen und Versandlogistik. Wenn die GSA ein Verbot erwägen sollte, sollte sie zumindest eine Folgenabschätzung der Auswirkungen auf die Aufrechterhaltung dieser Dienste durchführen. Als generelle Maßnahme ist ein Verbot jedoch keine Übergangsstrategie: Es hindert Ministerien daran, Plastik dort einzusetzen, wo es erforderlich ist, und garantiert keinen Weg für eine Substitution. Beispielsweise stellt die GSA ihre Fahrzeugflotte auf Elektrifizierung um, ohne jedoch benzinbetriebene Fahrzeuge zu verbieten. 

Ein Großteil der Feindseligkeit gegenüber Plastik rührt von der Idee her, dass alle Einwegkunststoffe nur einmal verwendet und dann in einer Grube verbrannt oder ins Meer geworfen werden. Diese veraltete Wahrnehmung treibt viele der Bilder an, die wir von Aktivisten sehen.

Tatsächlich wird das Konzept der „Einwegnutzung“ überflüssig, wenn wir bedenken, wie weit wir beim Recycling gekommen sind. Über 90 Prozent der Amerikaner Menschen, die in Städten mit über 125.000 Einwohnern leben, haben bereits Zugang zum Recycling von Einweg-Plastiktüten. Nach Angaben der Umweltschutzbehörde (EPA)stieg die US-Recyclingquote für sogenannte PET-Kunststoffe (Polyethylenterephthalat) von 2 Prozent in den 1980er Jahren auf über 24 Prozent im Jahr 2018. Im Laufe der Zeit werden immer mehr Kunststoffe endlos recycelt.

Ein Verbot von Einwegkunststoffen durch die General Services Administration würde die immensen Fortschritte untergraben, die in den letzten Jahrzehnten auf dem Gebiet der Kunststoffe erzielt wurden. Der Verzicht auf Plastik würde Hersteller daran hindern, neue Produkte zu entwickeln und die Preise für Konsumgüter des täglichen Bedarfs erhöhen. Vor allem wäre es kontraproduktiv für die Ziele, die die Umweltaktivisten zu unterstützen vorgeben. Tatsächlich ist es wieder eines dieser Beispiele, bei denen Befürworter von Einwegplastik zu Umweltschützern sagen können: Ich bin auf Ihrer Seite, aber Sie nicht.

Ursprünglich veröffentlicht hier

Kaji terperinci terlebih dulu Generasi Penamat tembakau

Pusat Pilihan Pengguna (CCC) telah menganjurkan satu forum secara dalam talian bertajuk Generasi Penamat: Langkah Tepat atau Menjerat, baru-baru ini.

Das Forum ist dianjurkan Bagi mendapat pendangan und membincangkan isu terkini berkaitan Akta Kawalan Tembakau und Merokok yang bakal melarang individu yang lahir dari tahun 2007 untuk memiliki, membeli dan mengguna produk rokok termasuk rokok elektronik.

Menurut wakil Consumer Choice Center Malaysia, Tarmizi Anuwar, Pelaksanaan Generasi Penamat Tembakau adalah satu tindakan yang terburu-buru dan seharusnya mengambil kira pelbagai sudut bagi memastikan ia adalah satu usaha yang akan berjaya dengan cemerlang.

„Pendapat pakar dalam bidang terutamanya saintifik dan kesihatan harus diambil kira. Oleh kerana itu, kamu menganjurkan sesi perkongsian ilmiah ini bagi membincangkan dan melihat isu ini dalam skop yang lebih luas,' katanya.

Lesen Sie den vollständigen Text hier

Pentingnya Perlindungan Hak Kekayaan Intelektual für Perkembangan Perusahaan Rintisan in Indonesien

Perusahaan rintisan, atau yang dikenal dengan start-up, saat ini mengalami peningkatan yang pesat di berbagai negara di dunia, termasuk juga di Indonesia. 

Saat ini, berbagai perusahaan rintisan asal Indonesia telah menyediakan berbagai layanan yang membantu kegiatan sehari-hari jutaan orang, mulai dari menyediakan sarana transportasi, pendidikan, jual-beli online, dan lain sebagainya.

Masyarakat yang tinggal di lingkungan urban, pasti sangat akrab dengan berbagai layanan yang disediakan oleh berbagai perusahaan rintisan yang ada di Indonesia. 

Melalui layanan yang disediakan oleh berbagai perusahaan rintisan, dengan mudah kita bisa bisa memesan makanan, mengikuti berbagai kegiatan belajar, serta mengirim uang secara mudah dengan hanya melalui telepon pintar yang kita miliki. 

Hal ini tentunya meruapakan sesuatu yang tidak terpikirkan bisa dilakukan oleh banyak orang dua hingga tiga dekade yang lalu.

Perkembangan berbagai perusahaan rintisan secara sangat pesat tentu membawa banyak Damak positiv terhadap jutaan orang. Berkat berbagai perusahaan rintisan di Indonesia, jutaan orang bisa mendapatkan pekerjaan, dan juga para pedagang bisa menjual berbagai barang dagangannya dengan mudah tanpa adanya halangan batasan lokasi geografis. 

Selain itu, jutaan konsumen juga menjadi dimudahkan dengan berbagai layanan yang disediakan, seperti memesan sarana transportasi dengan mudah, membeli tiket pertunjukan secara cepat, hingga mendapatkan barang yang mereka inginkan tanpa harus mencari di berbagai toko secara offline.

Indonesien sendiri masuk sebagai salah satu negara dengan perusahaan rintisan atau start-up terbanyak di dunia. Tercatat pada tahun 2022 ini, ada 2.346 perusahaan rintisan yang ada di Indonesia. Amerika Serikat dan India sendiri menduduki peringkat pertama dan kedua, dengan jumlah perusahaan rintisan sebesar 71.405 dan 13.244 perusahaan di kedua negara tersebut (databoks.katadata.co.id, 13/4/2022).

Dengan pesatnya perkembangan perusahaan rintisan di Indonesia, maka adanya kebijakan yang tepat untuk memastikan bahwa perkembangan tersebut tidak menjadi terhambat merupakan sesuatu yang sangat penting untuk dilakukan. 

Terlebih lagi, peningkatan perusahaan rintisan juga merupakan salah satu dari program ekonomi pemerintah, salah satunya melalui Kementerian Pariwisata dan Ekonomi Kreatif, yang menargetkan adanya 500 perusahaan rintisan baru pada tahun 2023 (bisnis.tempo.co, 22.8.2022).

Bila Perkembangan Berbagai Perusahaan Rintisan Tersebut Menjadi Terhambat, Maka Tentunya Akan Membawa Damak Yang Negatif. Hal ini mulai dari semakin sedikitnya lapangan kerja yang tersedia, dan juga semakin sulitnya para konsumen untuk mendapatkan manfaat layanan yang disediakan oleh berbagai perusahaan tersebut.

Ada beberapa langkah yang harus diperhatikan oleh para pembuat kebijakan demi tercapainya tujuan tersebut. misalnya melalui kebijakan regulasi yang terlalu ketat, sehingga berpotensi besar menghambat inovasi dan perkembangan dari berbagai perusahaan rintisan aus Indonesien. 

Selain itu, kebijakan lain yang sangat penting untuk diberlakukan agar kita bisa membangun ekosistem yang mendukung perkembangan berbagai perusahaan rintisan di Indonesia adalah memastikan adanya perlindungan kekayaan intelektual yang kuat.

Perlindungan hak kekayaan intelektual yang kuat merupakan hal yang sangat penting demi terciptanya ekosistem perusahaan rintisan yang baik. Ketika seseorang ingin membangun sebuah perusahaan misalnya, termasuk perusahaan rintisan, maka ada banyak faktor yang harus diperhatikan oleh orang tersebut, salah satunya adalah bagaimana cara menumbuhkan nilai aset dari perusahaan yang ingin dibangun. 

Hak kekayaan intelektual merupakan salah satu aset yang sangat penting yang dimiliki oleh sebuah perusahaan, terlebih lagi perusahaan rintisan.

Ketika sebuah perusahaan rintisan mendaftarkan inovasi mereka dalam bentuk berbagai kekayaan intelektual, seperti paten dan hak cipta, maka nilai dari perusahaan tersebut akan meningkat. Dengan demikian, perusahaan tersebut akan lebih mudah untuk menarik para investor demi mengembangkan usahanya (inc42.com, 12/5/2019).

Selain itu, melalui perlindungan kekayaan intelektual, maka sebuah perusahaan bisa menggunakan inovasi yang mereka buat untuk tujuan komersial, seperti menyediakan barang dan jasa layanan tertentu kepada target pasar mereka. Bila hak kekayaan intelektual tersebut tidak dilindungi, maka dengan mudah perusahaan lain dapat mencuri karya tersebut, dan dipergunakan untuk keuntungan diri mereka sendiri. 

Dengan demikian, insentif bagi perusahaan rintisan untuk berinovasi menjadi semakin kecil, dan juga para investor akan enggan menginvestasikan dana mereka di perusahaan-perusahaan rintisan di Indonesia.

Di Indonesien Sendiri, Masih Terdapat Banyak Tantangan Terkait Dengan Perlindungan Hak Kekayaan Intellektual. Dengan mudah kita bisa menemukan berbagai produk bajakan yang dijual secara bebas di berbagai pertokoan dan pusat perbelanjaan. 

Barang-Barang Bajakan Tersebut Meliputi Bermacam-Macam Barang, Mulai Dari Pakaian, Perangkat Lunak, Film, Dan Lain Sebagainya. Tidak sedikit juga berbagai usaha yang menggunakan produk-produk bajakan tersebut untuk kegiatan usahanya.

Hal ini tentu merupakan masalah yang sangat penting untuk diatasi oleh para pembuat kebijakan. Bila kekayaan intelektual, seperti hak cipta dan paten tidak dilindungi secara kuat, maka hal tersebut akan membawa Damak yang negatif terhadap perkembangan perusahaan rintisan di Indonesia, yang tentunya juga akan berdampak pada pertumbuhan ekonomi dan juga pembukaan lapangan kerja bagi jutaan Indonesia.

Sebagai penutup, hak kekayaan intelektual merupakan hal yang sangat penting untuk mendukung berbagai sektor industri di Indonesia. Hal ini tentu termasuk juga sektor industri teknologi informasi yang banyak didominasi oleh berbagai perusahaan rintisan. 

Dengan demikian, diharapkan berbagai perusahaan startup dapat berkembang dengan jauh lebih pesat di Indonesia, dan membawa banyak Damak positif bagi perekonomian dan jutaan masyarakat Indonesia.

Ursprünglich veröffentlicht hier

Reisender entdeckt Edeka-Ausschank für lau: „Eine gute Sache an Deutschland“

Deutschland hat Touristen viel zu bieten, etwa die tollen Berglandschaften und klare Seen. Einem Reisenden blieb nur eines positiv im Kopf: Edeka.

Berlin – Verallgemeinerungen greifen meist zu kurz. So gelten die Deutschen zwar besonders als pünktlich, doch wer einmal mit der Deutschen Bahn gefahren ist, wird eines Besseren belehrt. Hat Deutschland auch einiges zu bieten, über 50 Unesco-Welterbestätten etwa oder idyllische Natur. Ein Reisender begeistert sich eher für eine andere Entdeckung: Gratis Alkohol im Edeka-Markt.

Gratis Weinprobe bei Edeka überzeugt: „Eine gute Sache an Deutschland“

In einem Ellenlangen Twitter-Thread erzählt ein deutscher Reisender von seinen Abenteuern in der Bundesrepublik. Als Fahrgast in der Deutschen Bahn, beim Taxifahren, in einer Begegnung mit dem Deutschen Zoll oder beim Zahlen per Karte in Deutschland. Aus Sicht des Nutzers läuft einiges zwar schief. Doch er findet auch etwas Positives: Gratis Alkohol um 9 Uhr morgens im Edeka zum Beispiel.

Lesen Sie den vollständigen Text hier

Einige Back-to-School-Käufer wenden sich an BNPL, um höhere Preise zu decken: TransUnion-Umfrage

Einige Käufer, die mit gestiegenen Preisen für Schulanfangsartikel zu kämpfen haben, setzen laut jüngsten Umfragedaten alles in ihren Arsenalen ein, um die zusätzlichen Kosten in den Griff zu bekommen, einschließlich Jetzt kaufen, später bezahlen (BNPL).

Neue Forschung von TransUnion fanden heraus, dass 55% der Verbraucher angaben, dass sie in diesem Jahr voraussichtlich mehr für ihre Schuleinkäufe ausgeben würden, wobei die Inflation den Anstieg vorantreibt. 

Und mehr als ein Drittel dieser Verbraucher gab an, dass sie BNPL – einen zinslosen Ratenzahlungsplan, der bei vielen großen Einzelhändlern erhältlich ist – bereits verwendet haben oder dies planen, um die Kosten für ihre Einkäufe für den Schulanfang aufzuteilen. Die Studie zu Back-to-School-Shopping-Trends wurde im Juli 2022 über eine Online-Umfrage unter 1.000 Erwachsenen durchgeführt.

Von den Verbrauchern, die BNPL für den Schulanfang nutzen, gaben fast zwei Drittel von ihnen oder 62% an, dass sie dies tun, um Bücher und andere für die Schule benötigte Artikel zu kaufen, während 52% angab, dass sie damit eine teure Schule kaufen -bezogenes Element, wie ein Computer, sagte die Umfrage.  

Millennials sind bei weitem die größte Gruppe von Verbrauchern, die sich zu diesem Zweck für BNPL entscheiden, wobei laut TransUnion 47% dieser Generation die alternative Finanzierungsoption für ihren Schulanfang nutzen. 

„Familien sind besonders stark von der Inflation betroffen, und der Einkauf für den Schulanfang stellt zusätzlich zu den täglichen Ausgaben einen erheblichen Kostenfaktor dar“, sagte Cecilia Seiden, Vizepräsidentin des Einzelhandelsgeschäfts von TransUnion. „Die Möglichkeit, diese Zahlungen zinslos über einen längeren Zeitraum zu verteilen, ist eine sehr attraktive Option für Eltern und Schüler, die bereits finanziell überfordert sind.“

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihre Ausgaben zu reduzieren und Geld in Ihr Portemonnaie zu stecken, können Sie einen Privatkredit in Betracht ziehen, um hochverzinsliche Schulden zu einem niedrigeren Zinssatz zu tilgen und so jeden Monat Geld zu sparen. Sie können Credible noch heute besuchen, um Ihren personalisierten Zinssatz zu finden.

Lesen Sie den vollständigen Text hier

Warum politische Einmischung in Big Tech weiterhin ein großer Fehler ist

Wenig gesunder Menschenverstand und ein wenig historischer Kontext machen es relativ einfach zu erkennen, dass Bedenken hinsichtlich der Monopolmacht für Big Tech überproportional aufgeblasen werden etablierte Internetanbieter halten nicht ewig und selbst die größten Branchenführer können es sein im eigenen Spiel geschlagen. Nimm zum Beispiel AOLs AIM, die trotz haben immense Marktmachtkonnte seine beherrschende Stellung nicht auf Dauer behaupten – und das gilt auch für andere im Technologiesektor.

Gen Xers erinnern sich, als Facebook Friendster und Myspace ersetzte, so wie ein jüngeres Publikum Facebook jetzt durch TikTok und Snapchat ersetzt hat. Und während TikTok sammelt ziemlich viel Medienaufmerksamkeit, Twitch und Discord sind bereit, die nächsten zu sein als bevorzugte Plattformen

Basierend auf diesen Beispielen, das Pitching von Vorschlägen im Kongress bzgl wer kann oder nicht twittern scheint kontraintuitiv, zumal Twitter eher rangiert wenig Benutzerohnehin. 

Jael Ossowski, stellvertretender Direktor des Consumer Choice Center, stellt fest, dass „Wenn es dem Kongress gelingt, die Kartellgesetze zu ändern, um die Macht der Technologie einzudämmen, wird dies nicht zum Vorteil des typischen Benutzers und Verbrauchers im Internet sein. Vielmehr würde es die politischen Ziele einer Koalition erfüllen, die viel mehr als Fusionen und Übernahmen einschränken will: bestimmte politische Reden, Bewegungen, die sie als feindselig ansehen, und Produkte, zu denen Verbraucher keinen Zugang haben möchten.“ Tatsächlich ist es eine besorgniserregendere Angelegenheit als die einer privaten Organisation, wenn die Regierung bestimmt, wer posten darf oder was gepostet werden darf.

Da die staatliche Aufsicht tendenziell zunimmt und Vorschriften selten aufgehoben werden, sobald sie in Kraft sind, Konkurrenz dient einem besseren Mittel als staatliche Eingriffe für Eindämmung des schlechten Verhaltens von Big Tech. Sogar die Besten der Besten im Geschäftsleben am Wegesrand gehen rechtzeitig, weshalb kartellrechtliche Schritte gegen Big Tech gefordert werden sollte gequetscht werden und Ansprüche für Inhaltsmoderation sollte auch abgestellt werden – trotz der verabscheuungswürdigen Löschung von Accounts und Posts aus politischen Gründen.

Lesen Sie den vollständigen Text hier

CCC schließt sich der Koalition gegen das Kreditkartenwettbewerbsgesetz an

Sehr geehrter Kongressabgeordneter: 

Wir, die unterzeichnenden Organisationen, wehren uns gegen die falsch Genannten Kreditkartenwettbewerbsgesetz von 2022 (S. 4674). Der Gesetzentwurf ist eine Hintertür-Preiskontrolle und eine Erweiterung und Erweiterung der Durbin-Änderung, wie sie in Kraft gesetzt wurde Dodd-Frank Wall Street Reform and Consumer Protection Act (PL 111-203).  

Wie bereits geschrieben, weist der Gesetzentwurf die Federal Reserve an, Regeln zu entwerfen, nach denen in den Vereinigten Staaten ausgestellte Kreditkarten mindestens zwei unabhängige Zahlungsnetzwerkoptionen für Point-of-Sale- und Online-Transaktionen anbieten müssen.  

Dem Gesetzentwurf zufolge sind die beiden Netzwerke möglicherweise nicht gleichzeitig Visa und Mastercard, da sie „die zwei größten Marktanteile in Bezug auf die Anzahl der in den Vereinigten Staaten ausgegebenen Kreditkarten halten“. Sollten jedoch Marktanteile an neue Firmen übergehen, gelten die Routing-Mandate nicht mehr. Der Gesetzentwurf schreibt auch vor, dass die proprietäre Sicherheit der Kreditkarten funktioniert, sodass alle Netzwerke für Einzelhändler zur Auswahl stehen – Verbraucher haben keinerlei Mitspracherecht. Tatsächlich erwähnt der Gesetzentwurf niemals die Verbraucher oder wie sie davon profitieren werden.  

Es ist völlig klar, dass Interessengruppen die Bundesregierung nutzen, um den Kreditkartenmarkt so zu verändern, dass sie sich selbst und nicht den Verbrauchern zugute kommen. Dies ist ein Lehrbuchverhalten, das den Prinzipien des freien Marktes widerspricht und von republikanischen Gesetzgebern entschieden abgelehnt werden sollte.  

Darüber hinaus lehnen wir S. 4674 aus folgenden Gründen ab: 

Der Gesetzentwurf fördert nicht den Wettbewerb, sondern weitet die Rolle der Bundesregierung bei der Überregulierung des Kreditkartenmarktes dramatisch aus. Heutzutage ist es erforderlich, dass mehrere Dual-Message-Netzwerke über eine Karte funktionieren  technologisch nicht machbar. Die Kosten für die Überholung unseres aktuellen Kreditsystems zur Einhaltung der Vorgaben in der Rechnung könnten bis zu $5 Milliarden.  

Die Mandate in der Rechnung sind so kostspielig, dass mehr als $60 Milliarden an Belohnungen, die die Verbraucher jedes Jahr erhalten, weitgehend verschwinden würden. Laut dem Internationales Zentrum für Recht und Wirtschaft, „86% der Kreditkarteninhaber haben aktive Prämienkarten, darunter 77% der Karteninhaber mit einem Haushaltseinkommen von weniger als $50.000.“

Der Gesetzentwurf ermächtigt die Bundesregierung, in Verträge zwischen Privaten einzugreifen. Der Bund sollte sich nicht in private Vertragsabschlüsse einmischen. Dieser Eingriff wird kleine Banken und Kreditgenossenschaften zwingen, die Bereitstellung von Co-Branding-Karten, die Millionen von Verbrauchern täglich verwenden, stark einzuschränken oder ganz einzustellen. Dies ähnelt dem, was Bidens Securities and Exchange Commission versucht diktieren Vertragsbestimmungen zwischen privaten Fondsberatern und Anlegern.  

Es gibt keine Beweise dafür, dass diese Rechnung Einsparungen an die Verbraucher weitergeben wird. EIN Bericht vom Government Accountability Office erklärte, dass, wenn die Vorschriften in der Durbin-Änderung „nicht umgesetzt worden wären, 65 Prozent der zinslosen Girokonten, die von abgedeckten Banken angeboten werden, kostenlos gewesen wären“. Seit dem Inkrafttreten der Durbin-Änderung sind etwa 22% von Einzelhändler haben die Preise für die Verbraucher erhöht, während nur 1% die Preise gesenkt hat. Eine zusätzliche Regulierung des Kreditaustauschs wird sich auf die Gebühren und Zinsen auf dem Kreditmarkt auswirken und somit die Kosten für die Verbraucher erhöhen. 

Da das Gesetz Kreditkarten dazu zwingt, den Zugang zu allen Netzwerken zu ermöglichen, wird proprietäre Technologie konkurrierenden Netzwerken ausgesetzt, wodurch Anreize für die Schaffung neuer und innovativer Betrugsschutz- und Cybersicherheit zerstört werden. Als ein Papier weist darauf hin, dass die Routing-Mandate „die Wirtschaftlichkeit von Netzwerken und Emittenten weitgehend untergraben“. 

Der Gesetzentwurf ist ein perfektes Beispiel dafür, dass der Kongress seine Autorität nach Artikel I an die Federal Reserve abtritt. Alle Bestimmungen dieses Gesetzentwurfs erfordern, dass die Federal Reserve Regeln zur Erfüllung ihrer Mandate entwirft.  

Basierend auf den oben genannten Punkten glauben wir, dass dieser Gesetzentwurf den Prinzipien des freien Marktes diametral entgegengesetzt ist. Wir ermutigen alle Gesetzgeber, sich gegen dieses Gesetz zu stellen. 

Aufrichtig,  

Yael Ossowski
Stellvertretender Direktor
Verbraucherwahlzentrum

WAS SIND DIE POLITISCHEN OPTIONEN ZUR REGELUNG DER ENDE?

Neu veröffentlicht von Clivebates.com mit Zustimmung des Autors

Die WHO führt mit einem völligen Verbot als bevorzugte Politik, obwohl sie sich nie die Mühe gemacht hat, dies mit Hinweis auf beabsichtigte und unbeabsichtigte Folgen oder das Recht von Rauchern auf Zugang zu Produkten mit geringerem Risiko zu rechtfertigen. Fast alles andere, was es vorschlägt, funktioniert als de facto Schutz des Zigarettenhandels.

Die WHO beginnt mit einer Verankerungsvoreingenommenheit: dass die normale politische Reaktion das Verbot von ENDS sein sollte. Es gibt keine wissenschaftliche oder ethische Grundlage für diese Politik. Warum sollte es sinnvoll sein, das viel sicherere Nikotinprodukt zu verbieten, gesetzestreuen Rauchern bewusst bessere Optionen zu verweigern, den Zigarettenhandel vor Konkurrenz zu schützen, unregulierte Schwarzmärkte für Dampfprodukte zu stimulieren und junge Menschen in die illegale Lieferkette und damit in kriminelle Netzwerke? 

Die WHO hat die Kosten und Risiken des ENDS-Verbots nie bewertet, fördert es aber dennoch unerbittlich. Ich habe hier über die starke Unterstützung der WHO für das Dampfverbot geschrieben: Prohibitionisten bei der Arbeit: Wie die WHO die öffentliche Gesundheit durch Feindseligkeit gegenüber der Schadensminderung durch Tabak schädigt

Die Argumente gegen das Verbot sind in diesem Dokument der Verbraucherorganisation INNCO gut dargelegt: 10 Gründe, warum pauschale Verbote von E-Zigaretten und HTPs in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen (LMICs) nicht zielführend sind.

Internationales Netzwerk von Nikotin-Verbraucherorganisationen (INNCO), 
10 Gründe, warum pauschale Verbote von E-Zigaretten und HTPs in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen (LMICs) nicht zielführend sind, 20. März

Die WHO erkennt Kompromisse und unbeabsichtigte Konsequenzen in der Politikgestaltung nicht. Nichts in diesem Regulierungspaket zeigt, dass die WHO die Grundlagen der Politikgestaltung in diesem Bereich verstanden hat. Die entscheidende politische Erkenntnis ist, dass eine übermäßige Regulierung von Vaping-Produkten als Eintrittsbarriere und Schutz für die gefährlicheren Zigarettenprodukte fungiert. Das Royal College of Physicians (London) hat dies in seinem Bericht von 2016 gut zum Ausdruck gebracht, Nikotin mit Rauch: Reduzierung von Tabakschäden:

Arbeitsgruppe Tabak. Royal College of Physicians (London) 
Nikotin ohne Rauch: Reduzierung von Tabakschäden 28. April 2016

Es gibt andere Kompromisse: Der Schutz junger Menschen vor relativ geringen Risiken (z. B. experimentelles Dampfen) könnte dazu führen, dass Erwachsene große Risiken auferlegt werden (weiteres Rauchen oder Rückfall vom Dampfen zum Rauchen). Eine weitere Komplikation ist das für einige Jugendliche, Dampfen dient als Ablenkung vom Rauchen. Für diese jungen Menschen, die am stärksten gefährdeten Teenager, bietet das Dampfen einen erheblichen gesundheitlichen Nutzen.

Geschrieben von Clive Bates

Pelajaran und Bisa Diambil von Pelarangan Vape Juul von Amerika Serikat

Vape atau rokok elektrik merupakan salah sati isu yang kerap menimbulkan kontroversi di berbagai negara di dunia. 

Bagi sebagian pihak, vape atau rokok elektrik merupakan produk yang memiliki potensi besar untuk dimanfaatkan, sebagai sarana utuk membantu para perokok untuk berhenti merokok.

Namun, di sisi lain, ada pula pihak-pihak yang berpandangan bahwa vape atau rokok elektrik merupakan produk yang sangat berbahaya dan menimbulkan banyak hal-hal negatif dibandingkan dengan manfaat yang bisa diambil. 

Karena pandangan yang berbeda ini, maka kebijakan terkait produk-produk vape di seluruh dunia juga tidak sama antar satu negara dengan negara-negara lainnya.

Di Inggris misalnya, vape dipandang sebagai produk yang dapat membantu para perokok untuk menghentikan kebiasaan merokoknya yang sangat berbahaya bagi kesehatan. 

Oleh karena itu, Pemerintah Inggris, bukan hanya tidak melarang produk-produk tersebut, tetapi juga justru mendorong agar produk-produk vape dan rokok elektrik dapat digunakan sebagai alat agar para perokok bisa mengurangi atau bahkan menghentikan kebiasaan merokoknya, atau yang dikenal juga dengan Reduzierung (nhs.uk, 29.3.2019).

Sementara itu, Amerika Serikat mengambil langkah kebijakan yang berbeda dengan Inggris. Di Amerika Serikat, vape atau rokok elektrik dianggap sebagai produk yang sangat berbahaya, terutama terhadap geenrasi muda. 

Oleh karena itu, Amerika Serikat menerapkan berbagai aturan yang membatasi peredaran dan juga konsumsi produk-produk vape di negara tersebut.

Pada tahun 2020 lalu misalnya, pemerintah Amerika Serikat-Mitglied lakukan larangan rokok elektrik atau vape yang mengandung rasa. 

Hal ini dijustifikasi sebagai langkah yang penting untuk dilakukan dalam rangka melindungi anak-anak muda untuk mengunakan produk-produk tersebut, di mana banyak dari mereka yang cenderung untuk memilih produk-produk rokok elektrik yang memiliki rasa (bbc.com, 1.2.2020 ).

Tidak hanya itu, belum lama ini, peemerintah Amerika Serikat juga memberlakukan kebijakan lain yang semakin mengetatkan peredaran dan konsumsi produk-produk rokok elektrik. 

Pada bulan Juni lalu, secara resmi pemerintah Amerika Serikat-Mitglied lakukan larangan terhadap salah satu brand rokok elektrik, Juul, 

Ini dikarenakan brand tersebut merupakan salah satu brand yang paling banyak digunakan oleh anak-anak muda di negara tersebut (theguardian.com, 26/6/2022).

Padahal, rokok elektrik berperasa merupakan salah satu produk yang telah membantu banyak orang untuk berhenti merokok, termasuk pula para perokok dari generasi muda. 

Banyak pihak yang mendapatkan pengalaman bahwa mereka bisa lebih menikmati rokok elektrik yang berperasa sehingga bisa membantu para perokok tersebut untuk berhenti mengkonsumsi rokok konvensional yang dibakar (earth.com, 25.11.2021).

Selain itu dengan melarang sati produk saja seperti langakh yang diambil oleh pemerintah Amerika Serikat juga akan menimbulkan Damak yang kontraproduktif. 

Dengan melarang salah satu brand vape saja, maka berpotensi sebagian konsumen produk tersebut untuk berpindah ke brand vape lainnya (The Guardian, 26.6.2022).

Tidak hanya itu, bukan tidak mungkin pula, mereka yang tidak bersedia untuk beralih ke produk lainnya, akan memilih produk lain yang jauh lebih berbahaya, seperti rokok konvensional yang dibakar. 

Dengan Demikian, Damak Bagi Kesehatan Publik Juga Akan Semakin Negatif Bila Ada Semakin Banyak Orang Yang Menggantikan Konsumsi Vape Mereka Dengan Rokok Konvensional Yang Dibakar.

Selain itu, di Amerika Serikat misalnya, berdasarkan data dari National Youth Tobacco Survey pada tahun 2019, 95% anak-anak remaja di negara tersebut tidak mengkonsumsi vape secara reguler. 

Sementara itu, 89% dari anak remaja tersebut yang tidak menggunakan produk-produk rokok elektrik (ocrregister.com, 30.6.2022).

Kekhawatiran terhadap anak-anak remaja yang mengkonsumsi produk-produk rokok elektronik tentu merupakan sesuatu yang snagat wajar dan penting untuk didiskusikan. 

Tetapi, solusi dari kekhawatiran tersebut bukan justru melarang sati brand tertentu, tetapi melalui penegakan hukum yang tehas terahdap para penjual yang menjual produk-produk tersebut kepada di bawah umur. 

Jangan sampai, justru para perkok dewasa yang membutuhkan rokok elektrik agar mereka bisa berhenti atau mengurangi rokok yang menjadi korban.

Berkaca dari kebijakan tersebut, di Indonesia sendiri, bila pemerintah suatu saat memberlakukan aturan yang serupa, yakni dengan melarang satu brand tertentu, maka hal ini merupakan kebijakan yang sangat berbahaya dan kontraproduktif. 

Indonesien merupakan salah satu negara dengan jumlah populasi perokok terbesar di dunia, dan sudah seharusnya kita bisa memastikan para perokok tersebut untuk bisa mendapatkan produk lain yang lebih aman secara mudah dan tidak dipersulit.

Selain itu, bukan tidak mungkin juga, bila para regulator di negara kita suatu saat nanti memberlakukan aturan serupa, hal ini akan semakin meningkatan potensi korupsi dan penyalahgunaan wewenang yang dilakukan oleh para pembuat kebijakan. 

Hal ini dikarenakan adanya aturan Tersebut Tentu akan Memberikan Keuntungan Yang Tidak Adil (unfairer Vorteil) Terhadap Produk-Produk Lain Yang Tidak Terkena Pelarangan Tersebut.

Sebagai penutup, sangat penting bagi pembuat kebijakan untuk melihat potensi Damak yang tidak terlihat (unbeabsichtigte Folgen) dari kebijakan yang dibuatnya, termasuk pula misalnya kebijakan untuk melarang produk vape atau rokok elektronik tertentu. 

Jangan sampai, kebijakan yang dibuat dengan tujuan yang baik justru menimbulkan steamak yang kontraproduktif dan merugikan banyak orang.

Ursprünglich veröffentlicht hier

Scrolle nach oben