fbpx

Tag: 14. Juli 2023

Informieren Sie sich über Michael Bloombergs millionenschweren globalen Kreuzzug gegen Schadensminderung

Seit Jahren schon bedeckt das Ausmaß der millionenschweren Kampagnen des ehemaligen New Yorker Bürgermeisters Michael Bloomberg, mit denen versucht wird, das Leben normaler Verbraucher zu gestalten.

Was als einst begann Nanny-Staatskampagne on Big Gulps in New York City hat sich zu einer massiv finanzierten Operation entwickelt, die Zuschüsse und NGO-Mittel für viele Tabakthemen einsetzt, vor allem für das Verbot von Nikotinalternativen wie E-Zigaretten.

Im Jahr 2019 versprach Bloomberg $160 Millionen um US-Bundesstaaten und Kommunen dazu zu bringen, aromatisierte E-Zigaretten-Produkte zu verbieten, die größtenteils an Anti-Tabak-Gruppen weitergeleitet werden, die von „Raucherentwöhnungs“-Kampagnen zu „Aufhören des Nikotinkonsums in allen Formen“ übergegangen sind.

Diese Bemühungen weiteten sich schnell auf die Ebene der Weltgesundheitsorganisation aus, einschließlich der Finanzierung von Anti-Tabak-Gruppen in den USA in Millionenhöhe, um überhaupt so weit zu gehen Nikotinalternativen völlig verbieten in Entwicklungsländern in Lateinamerika, Asien und anderen Ländern. Während die Länder dieser Kontinente in der Regel eine größere Raucherpopulation haben als die USA und Europa, wurden ihnen bislang lebensrettende Nikotinalternativen vorenthalten, die eine weniger schädliche Abkehr vom Rauchen ermöglichen würden.

Im Namen der „Eindämmung des Tabakkonsums“ haben Bloomberg und die von ihm finanzierten Organisationen aktiv versucht, die Schadensminderung durch Tabak zu vergiften, indem sie E-Zigaretten-Produkte fälschlicherweise als „genauso schlimm“ wie brennbaren Tabak darstellten. Obwohl Gesundheitsbehörden in Ländern wie dem Vereinigten Königreich, Neuseeland und sogar Kanada aktiv weiterempfehlen E-Zigaretten zu verdampfen, um Raucher zum Aufhören zu bewegen, wird in Entwicklungsländern, in denen Bloomberg Einfluss hat, vom Tisch gehalten.

Im Februar dieses Jahres erhöhte sich Bloombergs Engagement für eine starke Einschränkung der Schadensminderung deutlich auf nahezu $420 Millionen, in der Hoffnung, eine größere globale Kampagne in 110 Ländern auf der ganzen Welt voranzutreiben, um die Bürger von weniger schädlichen Nikotinalternativen abzuhalten.

Über $280 Millionen dieses Geldes werden für Entwicklungsländer verwendet, um Zuschüsse an politische Gruppen, Gesundheitsbehörden und Politiker bereitzustellen, um eine Null-Toleranz-Nikotin-Agenda umzusetzen.

Das Problem bei Bloombergs Ansatz und damit auch bei den Dutzenden von ihm finanzierten Gesundheits- und Anti-Tabak-Gruppen ist deren Leugnung echte wissenschaftliche Beweise zur Schadensminderung durch Tabak.

Anstatt die vom Markt abgeleiteten Alternativen zu unterstützen, die erwachsene Raucher erfolgreich dazu gebracht haben, mit dem Rauchen aufzuhören – viel effektiver als staatliche Aufklärungsprogramme –, haben sie eine falsche Äquivalenz zwischen dem Dampfen und der Zigarette geschaffen.

Das schadet nicht nur der öffentlichen Gesundheit, sondern schürt auch weiterhin ein Narrativ von Fehlinformationen, das viele Forscher des öffentlichen Gesundheitswesens und Regierungsbehörden in seinen Bann gezogen hat. Wir wissen das nur zu gut aus unserem länderübergreifende Umfrage Viele Ärzte waren sich der wachsenden Kategorie weniger schädlicher Nikotinalternativen wie E-Zigaretten, Heat-not-Burn-Sticks, Nikotinbeutel und mehr einfach nicht bewusst.

Während Bloomberg seinen weltweiten Kampf gegen die Schadensminimierung fortsetzt und viele Gruppen seinen Staffelstab übernehmen, um Maßnahmen umzusetzen, die Rauchern, die sie in Entwicklungsländern benötigen, sicherere Optionen vorenthalten, müssen Forscher und Aktivisten weiterhin die Notwendigkeit von Optionen und Verbraucherwahlmöglichkeiten betonen, wenn dies der Fall ist kommt zu Nikotin-Alternativen.

Verbraucher, politische Führer und Community-Aktivisten müssen die wissenschaftlichen und anekdotischen Beweise aufrechterhalten, die die verbrauchergeführte Revolution zur Schadensminderung liefert. Nur dann können wir weiterhin Leben retten, eine bessere Politik beeinflussen und dafür sorgen, dass eine Generation von Menschen mehr Möglichkeiten hat, ihr Leben zu leben, nicht weniger.

Scrolle nach oben