fbpx

Verbraucher und Bar-/Restaurantbesitzer sagen „JA“ zu HB 536

KONTAKT:

Yael Ossowski
Stellvertretender Direktor
@yaeloss

Verbraucher und Bar-/Restaurantbesitzer sagen „JA“ zu HB 536

Das Consumer Choice Center befürwortet eine sichere und rechtzeitige Rückkehr zum Geschäft für Gebiete mit einem geringeren Risiko für den Ausbruch des Coronavirus

Raleigh, NC – Gestern hat der Senat des Staates NC HB 536 verabschiedet, das Gesetz zur sicheren Wiedereröffnung von Bars und Restaurants in Übereinstimmung mit den Richtlinien, die sowohl von den Centers for Disease Control and Prevention als auch vom North Carolina Department of Health and Human Services festgelegt wurden.

Yaël Ossowski, stellvertretender Direktor des Consumer Choice Center, sagte:

„Es ist jetzt eine Notwendigkeit, Geschäftsinhabern die rechtlichen Mittel zu geben, um Kunden sicher zu öffnen und zu bedienen“, sagte Ossowski. „Betrieben in Hochrisikogebieten sollte geraten werden, geschlossen zu bleiben, bis die Gesundheitsbehörden etwas anderes sagen, aber diese Entscheidung muss bei den Geschäftsinhabern liegen.

„Wir alle erkennen die Risiken durch die Verbreitung von COVID-19 an, aber wir müssen jetzt darauf vertrauen, dass sowohl die Eigentümer von Bars und Restaurants als auch die Verbraucher verantwortlich sind und die von den Landes- und Bundesbehörden festgelegten Richtlinien befolgen.

„Ein bundesweit einheitlicher Ansatz, bei dem Städte und Landkreise trotz unterschiedlicher Fallzahlen allen gleichen Restriktionen ausgesetzt sind, ist nach mehr als zwei Monaten Lockdown nicht mehr haltbar“, sagte Ossowski.

„Dieses Gesetz enthält Bestimmungen für die sichere Wiedereröffnung sowohl im Außen- als auch im Innenbereich sowie die Bestätigung einer modernisierten Alkoholpolitik, die alle Verbraucher und Einwohner von North Carolina begünstigt. Gouverneur Cooper sollte dieses Gesetz unterzeichnen und den Einwohnern von North Carolina neues Selbstvertrauen geben, um sicher wieder Handel zu treiben.“

„Der Gesetzgeber sollte auch versuchen, unsere Alkoholgesetze dauerhaft zu ändern, um die Verbraucher besser zu stärken und ihnen mehr Auswahlmöglichkeiten zu bieten. Eine Lockerung der Beschränkungen, wie Lebensmittel- und Getränkebetriebe ihre Produkte servieren, anbieten und liefern können, sollte sofort in Betracht gezogen werden“, sagte Ossowski.

Mehr über unsere Richtlinien für modernisierte Alkoholrichtlinien hier.

***Der stellvertretende CCC-Direktor Yaël Ossowski steht für Gespräche mit akkreditierten Medien über Verbrauchervorschriften und Fragen der Verbraucherwahl zur Verfügung. Bitte senden Sie Medienanfragen HIER.***

Das Consumer Choice Center ist die Interessenvertretung der Verbraucher, die die Freiheit des Lebensstils, Innovation, Datenschutz, Wissenschaft und Wahlmöglichkeiten der Verbraucher unterstützt. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Digital, Mobilität, Lifestyle & Konsumgüter sowie Gesundheit & Wissenschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scrolle nach oben