fbpx

Eine Verbrauchergruppe beschuldigte die Lobby des öffentlichen Gesundheitswesens gegen Dampfen und die Abneigung gegen Innovationen auf dem Markt, zur Rückkehr des Rauchens in den Vereinigten Staaten beigetragen zu haben, wobei die Zigarettenverkäufe 2020 zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten wieder anzogen.

„Wenn wir einen wahren Sieg im Bereich der öffentlichen Gesundheit zurückerobern und Rauchern helfen wollen, mit dem Rauchen aufzuhören, um ihnen ein langes und fruchtbares Leben zu ermöglichen, ist es an der Zeit, diese Abneigung gegen die Innovationen des Marktes beiseite zu legen. Die zukünftige Gesundheit unserer Nation hängt davon ab“, sagte das in Washington DC ansässige Consumer Choice Center auf seiner Website.

„Zum ersten Mal seit einer Generation ist das Rauchen vorbei. Die Lobby des öffentlichen Gesundheitswesens ist schuld“, sagte der CCC, eine Interessenvertretung der Verbraucher, die die Freiheit des Lebensstils, Innovation, Datenschutz, Wissenschaft und Wahlmöglichkeiten der Verbraucher unterstützt. Es konzentriert sich auf zentrale Politikbereiche wie Digital, Mobilität, Lifestyle und Konsumgüter sowie Gesundheit und Wissenschaft.

Top-Veröffentlichungen hoben das „Comeback“ von Zigaretten unter der bürgerlichen Hipster-Menge in Brooklyn, New York, hervor, inmitten des Missverständnisses, dass die Rückkehr zu Zigaretten gesünder sei als das Dampfen, so CCC.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Aktie

Folgen:

Weitere Beiträge

Abonniere unseren Newsletter

Scrolle nach oben