fbpx

Tag: 1. August 2021

Warum wir die World Vapers' Alliance gegründet haben

Als Verbraucherschutzgruppe, die 2017 gegründet wurde, sind wir stolz darauf leihen uns unsere Stimme zu verschiedenen Problembereichen, die die Menschen jeden Tag betreffen. Ob wir uns für Mitfahrgelegenheiten, intelligente Cannabisregulierung, Internetfreiheit, Datenschutz und mehr einsetzen, unser Hauptaugenmerk lag darauf, die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher zu verbessern, wo immer sie bedroht sind. 

Zu diesem Zweck schreiben wir Artikel in populären Medien, führen Recherchen zu den anstehenden Themen durch, legen gegenüber Regierungsbehörden Zeugnis ab, führen Online-Kampagnen in den sozialen Medien durch, arbeiten mit Sachverständigen und Gesetzgebern zusammen und helfen, einfache Verbraucherschützer dazu zu bringen, ihre Wahlfreiheit zu verteidigen .

Ein entscheidender Bereich von Bedeutung ist der Schadensminderung durch Tabak: Gewährleistung, dass fast eine Milliarde Menschenleben dank schadensmindernder alternativer Nikotintechnologien und -produkte gerettet werden können. Viele Länder haben lebhafte und wettbewerbsfähige Märkte, die Rauchern die Möglichkeit geben, auf weniger schädliche Produkte umzusteigen, um vom Rauchen wegzukommen. Andere jedoch nicht. Da die Befürworter der Tabakkontrolle die Gespräche und die Politik darüber lenken, wie die Bedürfnisse der Raucher durch die Förderung von Verboten und Beschränkungen angegangen werden können, bedeutet dies zunehmend, dass weniger Menschen Zugang zu diesen lebensrettenden Alternativen haben werden.

Und weil die Förderung der Schadensminderung ein Hauptziel unserer Organisation ist und dazu beitragen würde, das Leben von so vielen Menschen auf der ganzen Welt zu retten, hielten wir es für angebracht, unsere eigene Initiative zu einem einzigen Thema zu starten, die sich an Dampfer richtet, denen dieses Thema am Herzen liegt und möchte es weiter sehen.

Deshalb haben wir 2020 die Allianz der World Vapers. Wir möchten leidenschaftliche Dampfer auf der ganzen Welt verbinden und sie befähigen, etwas für ihre Gemeinschaften zu bewirken. Das Ziel der World Vapers‘ Alliance ist es, das Dampfen zu verteidigen, indem sie eine einheitliche Plattform bereitstellt, die den Stimmen der Dampfer Gehör verschafft, die in den Korridoren der Macht stehen.

Die Dampfer-Community ist vielfältig und heterogen. Es gibt einige, die offene Tanksysteme bevorzugen, die es ihnen ermöglichen, ihre Aromen und Nikotinwerte mit mehr Kraft zu mischen. Es gibt diejenigen, die aromatisierte Pod-Systeme bevorzugen, die in Geschäften an der Ecke erhältlich sind.

Jede Person, die sich entscheidet, mit dem Dampfen anzufangen und mit dem Rauchen aufzuhören, sollte als Gesamtsieg für die öffentliche Gesundheit angesehen werden. Aber diejenigen, die mehr Gesetze, Vorschriften und Beschränkungen sehen wollen – angetrieben von millionenschweren Kampagnen und internationalen Gesundheitsbürokraten – sehen das nicht so.

Deshalb brauchen wir eine globale Bewegung, die die Stimme der Dampfer repräsentiert. Dies sind die Personen, die eine bewusste Entscheidung getroffen haben, ihre eigene Gesundheit zu verbessern, aber jetzt sehen, wie diese Technologie jeden Tag willkürlicher von denen eingeschränkt wird, die vorgeben, für sie zu sprechen.

Wir brauchen eine Bürgerbewegung. Eine globale Bewegung. Aus diesem Grund haben wir die World Vapers' Alliance gegründet und werden uns weiterhin für Dampfer einsetzen, egal in welchem Land sie leben.

AKTUALISIEREN: Die World Vapers' Alliance ist jetzt eine unabhängig operierende gemeinnützige Organisation.

Scrolle nach oben
de_DEDE