fbpx

Wo ist der Datenschutzbericht der FTC?

Datenschutz ist ein freiheitlich-demokratisches Grundprinzip für Bürger + Verbraucher.

Im Dezember 2020 ordnete die Federal Trade Commission Sicherheits- und Datenschutzdaten von Big-Tech-Unternehmen an, um über potenzielle zukünftige Regeln zu informieren, die sich auf alle Verbraucher auswirken würden.

Es ist fast November 2022, aber wir haben immer noch KEINEN Bericht. Wieso den?

Wir wissen, dass unsere Interaktionen mit Unternehmen und Regierungen Datenschutzkompromisse beinhalten, die wir individuell abwägen müssen. Darum geht es bei informierten Verbraucherentscheidungen und darum kämpfen wir für intelligente Daten- und Datenschutzregeln

Genug mit Datenlecks/Hacks!

Wir brauchen intelligente Daten- und Datenschutzregeln, die Folgendes können:
💡Meisterinnovation
🛡Portabilität verteidigen
📲Interoperabilität zulassen
👨‍💻Umfassen Sie technologische Neutralität
👩‍⚖️Flickenteppiche vermeiden
🔒Fördere eine starke Verschlüsselung

Mehr erfahren! 👇

Ursprünglich getwittert vom Consumer Choice Center (@ConsumerChoiceC) an 21. April 2021.

Die FTC begann 2020 mit ihrer Untersuchung der Datenpraktiken großer Technologieunternehmen, um zu versuchen, ihre Algorithmen, Datenerfassung und Monetarisierung zu verstehen. Tech-Firmen stellten dies innerhalb von 45 Tagen zur Verfügung.

Aber immer noch kein FTC-Bericht.

Im August 2022 forderte die FTC öffentliche Kommentare zu kommerziellen Datenpraktiken und Überwachung durch Technologieunternehmen auf, vermutlich informiert durch die Daten, die sie in ihrem Bericht gesammelt und analysiert haben.

Aber immer noch kein FTC-Bericht.

Vielleicht wurde deshalb die Frist vom 20. Oktober auf den 21. November verschoben, die Woche des Erntedankfestes…

Werden amerikanische Verbraucher und Bürger bis dahin Zugang zum FCC-Bericht haben?

Die FTC bittet um Bürgerkommentare zu den Datenpraktiken von Technologieunternehmen. Wir verdienen es zu wissen, was in dem Bericht steht, den sie seit fast zwei Jahren ausarbeiten.

Als Joel Thayer schreibt, ist es ein absoluter Fehlschlag, dass eine große Agentur bei dieser Aufgabe ins Hintertreffen geraten ist, insbesondere wenn man ihre zahlreichen Klagen und Klagen gegen dieselben Technologieunternehmen bedenkt.

Wenn die FTC die Verbraucher stärken und einen Rahmen bieten will, über den wir diskutieren können, muss sie dies beweisen. Während Daten- und Verbraucherschutz für Verbraucher und Innovatoren von entscheidender Bedeutung sind, kennen wir diesen FTC-Vorsitzenden hat eine Agenda das wird weitreichende Folgen haben.

FTC-Vorsitzende Lina Khan gezielt hat Fusionen und Übernahmen zu stoppen und gegen den Rat ihrer eigenen Mitarbeiter Rekordstrafen gegen Technologieunternehmen zu verhängen. Wenn die FTC die Privatsphäre der Verbraucher als weiteren regulatorischen Hammer anführen will, verdienen die Verbraucher ein Mitspracherecht.

Aus unserer Sicht verbraucher- und datenschutzrechtliche Vorschriften muss für Ausgleich und Schutz sorgen:

  • Champion-Innovation
  • Portabilität verteidigen
  • Interoperabilität zulassen
  • Setzen Sie auf technologische Neutralität
  • Vermeiden Sie Patchwork-Gesetzgebung
  • Fördern und erlauben Sie eine starke Verschlüsselung

Jeder, der der FTC einen Kommentar zu ihrer „Trade Regulation Rule on Commercial Surveillance and Data Security“ übermitteln möchte – auch ohne den Bericht – sollte man hier einreichen.

Aktie

Folgen:

Weitere Beiträge

Abonniere unseren Newsletter

Scrolle nach oben
de_DEDE