fbpx

Boeing

Boeing beweist, dass sich Protektionismus nicht auszahlt

COMMENT CENTRAL: Yaël Ossowski vom Consumer Choice Center argumentiert, dass die Boeing-Bombardier-Affäre zeigt, dass das Führen von Handelskriegen niemandem nützt, schon gar nicht den Verbrauchern, Arbeitnehmern und Bürgern, die am meisten auf dem Spiel stehen.

Der US-Handelskrieg mit Bombardier

NORTH CAROLINA JOURNAL OF INTERNATIONAL LAW: Darüber hinaus wird dieses Urteil wahrscheinlich auch die alltäglichen Verbraucher negativ beeinflussen. „Ein so hoher Zoll wird die Kosten für den Import von Jets des in Montreal ansässigen Unternehmens erhöhen und den amerikanischen Verbrauchern die Möglichkeit eines effizienten und kostengünstigen Reisens nehmen.“

Die Ablehnung von Trumps Jet-Tarif durch das Trade Panel ist ein Zeichen dafür, dass gute Dinge kommen werden

MORGENKONSULTATION: Als Präsident Donald Trump am Wochenende in Davos, Schweiz, mit Wirtschaftstitanen schmuste, deuteten Nachrichten aus Washington darauf hin, dass Teile seiner Handelsagenda nicht wie geplant vorankommen werden.

Zölle auf neue Flugzeuge werden die alten Übel der Luftfahrt nicht heilen

NEWSMAX: Die Entscheidung zugunsten lähmender Zölle wirft kein gutes Licht auf die Trump-Regierung, da sie sowohl die politischen als auch die Marktfolgen der Entscheidung vernachlässigt.

Die Verbraucher verlieren, egal wer den Jet-Subventionskrieg zwischen den USA und Kanada gewinnt

HUFFINGTON POST: Verbraucher in allen Ländern werden ein schlechtes Geschäft machen, wenn diese Zölle gelten, und sie werden schlechter dran sein.

Scrolle nach oben