fbpx

Schadensbegrenzung

Harm Reduction Strategy betont, bis 2040 eine tabakfreie Nation zu erreichen

Redner in einer Diskussion haben die politischen Entscheidungsträger aufgefordert, die Strategie zur Reduzierung von Tabakschäden in ihre Pläne zur Tabakkontrolle aufzunehmen und sicherere Alternativen wie Vaping-Produkte als Mittel zur Raucherentwöhnung wie fortschrittliche Nationen auf der ganzen Welt zu etablieren.

Voice of Vapers Bangladesh organisierte am Samstag in einem Hotel in Dhaka anlässlich des World Vape Day 2022 die Diskussion mit dem Titel „The Need for a Tobacco Harm Reduction Strategy: Achieving the Government’s Health Agenda & Revenue Ambitions“.

Der Präsident von Health Diplomats, Dr. Delon Human, sagte, dass Bangladesch weithin als widerstandsfähige Nation anerkannt sei, die für ihre Fähigkeit bekannt sei, ihren Kritikern das Gegenteil zu beweisen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Die Redner betonen die Notwendigkeit einer Strategie zur Reduzierung von Tabakschäden 

Sie fordern vernünftige Vorschriften für das Verdampfen von Produkten, um die Gesundheitsagenda und die Einnahmenziele der Regierung zu erreichen

Redner auf einer Veranstaltung forderten die politischen Entscheidungsträger auf, die Strategie zur Reduzierung von Tabakschäden (THR) in ihre Pläne zur Tabakkontrolle aufzunehmen und sicherere Alternativen wie Dampfprodukte als Mittel zur Raucherentwöhnung wie fortschrittliche Nationen auf der ganzen Welt zu etablieren. 

Zum Gedenken an den World Vape Day 2022 organisierte Voice of Vapers Bangladesh eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „The Need for a Tobacco Harm Reduction Strategy: Achieving the Government’s Health Agenda & Revenue Ambitions“, die am 28. Mai in einem Hotel in Dhaka stattfand, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dr. Delon Human, Präsident von Health Diplomats und Experte für Schadensminimierung, sagte: „Bangladesch ist weithin als widerstandsfähige Nation anerkannt, die für ihre Fähigkeit bekannt ist, ihren Kritikern das Gegenteil zu beweisen. Historisch gesehen hat der unbezwingbare Geist der Bangladescher sie dazu gebracht, den Status quo in Frage zu stellen und die Rechte ihres Volkes zu etablieren. Die erstaunliche Entwicklung in allen Bereichen ist ein wahrer Beweis dafür.“ 

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

自由開講》理性態度看待緩減菸害

《菸害 防制法》 一直 受 大眾 的 矚目。 目前 台灣 有 三百多萬 吸菸 者 , 但 但 吸菸者 卻 有 近。 對於 非吸菸者 而 言 , 縱然 他們 可能 可能 ≤ "

"

" " 8%.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Die verheerenden Auswirkungen des von der FDA vorgeschlagenen Verbots von Menthol und aromatisierten Zigaretten

Die Ankündigung der FDA, den Verkauf von Mentholzigaretten und aromatisierten Zigarren zu verbieten, wurde von allen Seiten des politischen Spektrums scharf verurteilt und von so unterschiedlichen Gruppen wie dem American Council on Civil Liberties (ACLU), Rev. Al Sharptons National Action Network, die National Black Justice Coalition, Americans for Tax Reform, Americans for Prosperity und Heritage Action for America.

Americans for Tax Reform berief ein virtuelles Seminar über die Auswirkungen dieses vorgeschlagenen Verbots mit Experten aus Politik und Strafverfolgung ein, bei dem es um die Wissenschaft und Beweise (oder deren Fehlen) ging, die das Verbot untermauern, die katastrophalen Auswirkungen auf die Strafverfolgung und gefährdete Minderheiten sowie die Folgen von ein florierender Schwarzmarkt und alternative, bewährte Methoden zur Reduzierung von Tabakschäden sollte die FDA anstelle eines Verbots erlassen.

Chaiwut Thanakamanusorn hat Recht: Thailand kann Leben retten und Innovationen fördern, indem es Nikotin-Alternativen legalisiert

Bangkok, TH – Wie Thailand erwägt sein Verbot revidieren zu schadensreduzierenden Nikotinabgabeprodukten ist eine globale Verbrauchervertretung loben die Maßnahmen des Ministers für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Chaiwut Thanakamanusorn, der die Bedeutung der Schadensminderung für die Rettung des Lebens von Rauchern, die aufhören wollen, erkannt hat.

"Das Wachstum Körper von Beweisen aus Ländern auf der ganzen Welt weist auf einen starken Rückgang der Raucherquoten hin, sobald wir schädliche Nikotinalternativen wie Vaping-Produkte, Snus, Nikotinbeutel und erhitzte Tabakprodukte zulassen“, sagte Yaël Ossowski, stellvertretender Direktor des Consumer Choice Center. „Die Raucherquote in den Vereinigten Staaten, Kanada und dem Vereinigten Königreich ist bereits auf einem historischen Tiefstand.

„Darüber nachgedacht 50.000 Thai sterben jedes Jahr an den Folgen des Rauchens, würde eine Änderung der derzeitigen Verbote und Beschränkungen für diese alternativen Nikotinprodukte bedeuten, dass Leben fast sofort gerettet würden.

„In diesem Zusammenhang loben wir die Kommentare und jüngsten Maßnahmen des Ministers für digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Chaiwut Thanakamanusorn, der bereit war, die Beweise für die wissenschaftlichen und gesundheitlichen Beweise zugunsten von Vaping- und Nikotinalternativen zu hören, und sich für Innovationen eingesetzt hat in der Schadensminderung kann helfen, Leben zu retten“, sagte Ossowski.

„Darüber hinaus ist das National Tobacco Products Control Committee Verbot auf Dampfimporte hat den Weg für einen gefährlichen illegalen Markt geebnet, was bedeutet, dass gewöhnliche thailändische Bürger, die Zugang zu diesen lebensrettenden Produkten erhalten, nicht nur dem Risiko erheblicher Bußgelder durch die Behörden ausgesetzt sind, sondern auch mehr Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit illegalen Produkten ausgesetzt sind nicht von staatlichen Stellen kontrolliert und reguliert. Hinzu kommt, dass der Regierung möglicherweise Steuereinnahmen in Millionenhöhe entgehen, die zur Finanzierung von Gesundheitsversorgung, Bildung und lebenswichtigen sozialen Projekten verwendet werden könnten.

„Wenn Thailand auf Innovation setzen und eine Strategie der Schadensminimierung befürworten würde, würde es nicht nur potenziell Millionen von Menschenleben retten, sondern das Land würde auch eine neue Welle unternehmerischer Investitionen und Impulse auslösen, die mit Sicherheit zu einem Wirtschaftsboom führen würden.“ schloss Ossowski.

Dampfen ist kein Einstieg ins Rauchen, heißt es in dem CCC-Strategiepapier

Das Consumer Choice Center (CCC), eine Verbrauchervertretung mit Sitz in den Vereinigten Staaten, veröffentlichte kürzlich a Grundsatzpapier das wichtige Fakten untersuchte, die zeigen, dass Dampfen nicht das Tor zum Rauchen ist. 

„Vaping wird oft dafür verantwortlich gemacht, das Rauchen bei Erwachsenen und Jugendlichen zu fördern“, sagte Maria Chaplia, Forschungsmanagerin bei CCC und Autorin des CCC-Papiers mit dem Titel „Vaping And The Gateway Myth“. 

„Eine solche ungerechtfertigte Kritik am Dampfen hält Millionen von Rauchern auf der ganzen Welt davon ab, auf eine sicherere Alternative umzusteigen. Die Gateway-Rhetorik nützt niemandem etwas, hat keinen Wert und sollte aufgegeben werden“, fuhr sie fort.

NICHT DAS GLEICHE

Laut dem Forschungsbericht des CCC besteht das Ziel des Dampfens darin, eine weniger gefährliche Alternative zu Zigaretten bereitzustellen, die das Risiko gesundheitlicher Komplikationen minimiert.

Öffentliche Gesundheit England hat diese Aussage bestätigt und festgestellt, dass Dampfen im Vergleich zum Rauchen 95 Prozent weniger schädlich ist.

Darüber hinaus hat Dampfen laut einer im British Medical Journal veröffentlichten Studie ein Krebsrisiko von weniger als 0,5 Prozent im Vergleich zum Rauchen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Pentingnya Kampanye Harm Reduction Pada Perhelatan Besar aus Indonesien

Beberapa waktu lalu, Indonesien menggelar salah satu perhelatan olahraga terbesar di dunia, MotoGP. Perhelatan ini diseleggarakan di Sirkuit Mandalika yang terletak of pulau Lombok, the provinsi Nusa Tenggara Barat (NTB).

Tidak bisa dibantah, kesempatan untuk menyelenggarakan perhelatan yang sangat bergengsi ini tentu merupakan sesuatu yang cukup langka, dan hal yang dapat terjadi begitu saja. Untuk dapat menjadi tuan rumah dalam perhelatan yang sangat bergengsi ini, dibutuhkan berbagai persiapan yang sangat matang dan biaya yang tidak sedikit.

Indonesien misalnya, harus mengeluarkan biaya setidaknya sejumlah 9 juta euro untuk menjadi tuan rumah perhelatan olahraga internasional tersebut. Dana tersebut dibayarkan kepada perusahaan Dorna Sport, yang merupakan perusahaan induk dari perhelatan MotoGP (suara.com 3/12/2021).

Biaya ini tentunya belum juga termasuk dana yang harus dikeluarkan untuk membangun Sirkuit Mandalika tersebut, yang menjadi tempat perhelatan MotoGP. Diestimasi, Pembangunan Sirkuit International Tersebut Memakan Biaya Sebesar 1,2 Triliun Rupiah (sports.okezone.com, 1/2/2022).

Namun, biaya yang sangat besar ini tentu bisa sangat dimengerti, mengingat MotoGP merupakan salah sati perhelatan olahraga terbesar di dunia. Tidak bisa dipungkiri bahwa melalui perhelatan international ini, kita memiliki kesempatan yang sangatbesar untuk mempromosikan Indonesia di mata dunia international. 

Dengan suksesnya penyelenggaraan ajang olahraga internasional sebesar MotoGP, diharapkan akan semakin banyak turis yang datang ke Indonesia, dan akan semakin banyak investor yang menanamkan dananya di negara kita.

Tidak hanya itu, perhelatan olahraga internasional sebesar MotoGP juga pasti akan mendatangkan banyak pemasukan melalui iklan dan juga penjualan tiket. Tidak sedikit perusahaan multinasional dari brand ternama yang pastinya akan membayar mahal untuk menaruh nama dan juga mempromosikan produk-produk yang mereka jual kepada publik.

Tidak hanya produk-produk yang dibuat dan dijual oleh perusahaan-perusahaan multinasional dari luar negeri, perhelatan ajang kompetisi olahraga international sebesar MotoGP juga memberikan kesempatan yang besar untuk mempromosikan berbagai produk-produk lokal yang dibuat oleh para produsen dari Indonesia. 

Upaya untuk memperkenalkan berbagai produk dalam negeri, apalagi kepada masyarakat internasional, tentu saja merupakan hal yang sangat penting untuk meningkatkan industri dalam negeri di negara kita.

Selain itu, bukan hanya kampanye und iklan dari produk-produk dalam negeri, perhelatan olahraga international seperti MotoGP juga memberi ruang kesempatan yang besar untuk melakukan kampanye sosial, seperti mengenai kesehatan, dan lain sebagainya. 

Salah sati kampanye yang bisa dilakukan diantaranya adalah mengenai pentingnya langkah dan kebijakan yang mendukung harm reduction untuk para perokok, khususnya di negara kita.

Sudah menjadi rahasia umum bahwa Indonesien merupakan negara dengan jumlah populasi perokok terbesar di dunia. Pada tahun 2020 saja misalnya, hampir 40% penduduk dewasa di Indonesia merupakan perokok aktif, yang merupakan salah satu negara dengan tingkat prevelensi populasi perokok yang terbesar di dunia. Hal ini tentu menimbulkan permasalahan kesehatan publik yang besar, yang harus segera diselesaikan (economy.okezone.com, 13.12.2020).

Untuk itu, berbagai kebijakan yang ditujukan untuk mengurangi jumlah perokok di Indonesia merupakan hal yang sangat penting. Salah satunya adalah, melalui kebijakan yang bertujuan zur Schadensminderung. 

Kebijakan ini berfokus bukan pada pelarangan tetapi bagaimana kita bisa membantu para perokok untuk mendapatkan produk yang lebih aman. Dengan demikian, mereka dapat perlahan-lahan meninggalkan kebiasaan merokoknya yang sangat berbahaya.

Penyelenggaraan MotoGP von Mandalika sendiri juga dimeriahkan oleh kampanye program untuk mengurangi rokok (Rauchreduktionsprogramm) yang diselenggarakan oleh perusahaan produsen vape asal Indonesien, Movi. 

Dalam-Programm Tersebut, Dikampanyekan Mengenai Metode Harm Reduction Melalui Inhalasi Uap Herbal Dengan Menggunakan Berbagai Bahan Tradisional Yang Berasal Dari Indonesia (tribunnews.com, 24.3.2022).

Hal ini tentu merupakan sesuatu yang positif dan bisa dicontoh di berbagai acara atau perhelatan lainnya, terlebih di perhelatan internasional, yang tentunya menarik banyak perhatian para penonton dan pengunjung. 

Perhelatan internasional yang menarik banyak perhatian publik tentu merupakan salah satu tempat yang paling cocok dan tepat untuk mengkampanyekan pentingnya kebijakan dan program yang berfokus pada harm reduction untuk mengurangi jumlah perokok aktif di Indonesia.

Terlebih lagi, kebijakan atau program yang berfokus pada harm reduction merupakan sesuatu yang belum populer dan belum banyak diketahui secara luas oleh masyarakat Indonesia, termasuk juga para pengambil kebijakan. 

Tidak sedikit masyarakat Indonesia und para pengambil kebijakan yang masih berpandangan bahwa satu-satunya cara untuk mengurangi prevelansi perokok di Indonesia adalah melalui kebijakan pembatasan und pelarangan ketat. 

Padahal, kebijakan pembatasan dan pelarangan ketat, tanpa dukungan dari adanya produk alternatif yang lebih aman, merupakan kebijakan yang sangat berbahaya, dan justru dapat semakin menyuburkan berbagai praktik pasar gelap yang menjual produk-produk ilegal.

Sebagai Penutup, Kebijakan und Programm Yang Fokus Pada Harm Reduction Merupakan Hal Yang Sangat Penting Untuk Mengurangi Tingkat Perokok in Indonesien, und Sudha Terbukti Berhasil von Negara Lain, getrennt von Britania Raya. Dan perhelatan-perhelatan besar merupakan salah sati tempat yang tepat untuk mengkampanyekan pentingnya program tersebut.

Ursprünglich veröffentlicht hier

Hawaii: Das Eliminieren von Vape-Aromen würde mehr Probleme verursachen als lösen

Von Yaël Ossowski

Wenn der Staat zum Schutz unserer Kinder handelt, vertrauen wir darauf, dass er dies mit Wissen und Verantwortung tut. In Anbetracht der zunehmenden Verfügbarkeit von Vaping-Produkten im letzten Jahrzehnt ist es verständlich, dass die staatliche Legislative zum Handeln aufgefordert wurde.

Aber wenn Hawaii den Verkauf von aromatisierten Vaping-Produkten einschränkt – die für erwachsene ehemalige Raucher bestimmt sind – wird dies das Problem des Zugangs für Jugendliche nicht beseitigen. Vielmehr kann es es sogar noch schlimmer machen.

Der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses, Rep. Ryan Yamane, gab dies letzte Woche zu, angeben „Ich möchte nicht, dass unsere Jugend, die sich mit Elektronik auskennt, über das Internet Zugang zu unbekannten Vorräten oder, wer weiß, Schwarzmarktpatronen mit gefährlichen Substanzen erhält, von denen wir nicht wissen, woher sie kommen.“

Worauf Yamane anspielt, ist das 2019 EVALI-Epidemie, als illegale Cannabis-Vaping-Geräte in die Hände von Tausenden von Menschen im ganzen Land gelangten und Tod und schwere Lungenverletzungen verursachten, die Panik um Vaping-Produkte verbreiteten. Es gab 4 Fälle in Hawaii.

Die CDC hat abgeschlossen dass praktisch jeder Fall mit einer Lieferung gefälschter THC-Vape-Kartuschen verbunden war, die mit Vitamin E-Acetat versetzt waren. Während diese Produkte weit von den Dampfgeräten entfernt sind, die in Convenience-Stores und Vape-Shops zu finden sind, obwohl Aktivisten versucht haben, sie zu verbinden, zeigt die EVALI-Krise die Übel, die mit unregulierten Schwarzmarktprodukten verbunden sind.

Massachusetts hat 2019 ein Verbot von aromatisierten Vaping-Produkten erlassen Ergebnisse sollte zur Vorsicht mahnen. Seit dem Verbot hat ein massiver Zustrom von geschmuggelten Tabak- und Vape-Produkten zu einem florierenden Schwarzmarkt geführt, der Steuereinnahmen für den Staat abschöpft, erwachsene Verbraucher kriminalisiert, die versuchen, die gesündere Wahl zu treffen, und Kinder Schwarzmarkthändlern aussetzt, die nicht danach fragen für ID.

Ein Produkt illegal zu machen, wird nicht zwangsläufig dazu führen, dass die Nachfrage danach verschwindet, wie uns die Ära der Prohibition gelehrt hat.

Wenn Hawaii mit einem Verbot von Dampfaromen voranschreitet, werden sie nicht nur unsere Kinder gefährden, sondern auch erwachsene Verbraucher dazu drängen, wieder auf brennbaren Tabak umzusteigen, eine Katastrophe für die öffentliche Gesundheit. Über 1.400 Hawaiianer verlieren jedes Jahr ihr Leben durch rauchbedingte Krankheiten. Wie gefunden in mehrere Studien und sogar Public Health England profitieren Dampfer von 95% weniger Schaden als Zigaretten.

Glücklicherweise verwenden mehr als 7% der erwachsenen Bevölkerung Hawaiis Dampfprodukte, was über 100.000 Hawaiianern entspricht, die auf eine bessere Alternative umgestiegen sind, einschließlich unserer älteren Menschen. Nach Angaben der Hawaii Journal für Medizin und öffentliche Gesundheit, die größte Bevölkerungsgruppe der hawaiianischen Dampfer ist tatsächlich über 65 Jahre alt.

Wenn diesen Rentnern die Optionen zur Raucherentwöhnung genommen werden, wird sie das nicht nur dazu bringen, wieder zu rauchen und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, sondern es würde Hawaii auch teuer zu stehen kommen. Die Gesundheitskosten im Zusammenhang mit dem Rauchen kosten die hawaiianischen Steuerzahler bereits $141,7 Millionen jährlich, ganz zu schweigen von den Schmerzen, die viele Familien durch langwierige Krankheiten und Todesfälle erleiden.

Unser Ziel sollte es sein, die Möglichkeiten der Menschen zum Rauchstopp zu erweitern, nicht sie stark einzuschränken.

Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass ähnliche Verbote, wie sie hier in Hawaii vorgeschlagen werden, die Raucherquote unter Jugendlichen in Gerichtsbarkeiten wie San Francisco erhöhen. Daten aus dem Journal of the American Medicine Association zeigt, dass das Verbot von aromatisierten Vaping-Produkten zu erhöhten Raucherquoten bei Jugendlichen im Alter von 18 Jahren und jünger führte.

Wenn wir uns Sorgen darüber machen, dass Jugendliche Zugang zu Dampfprodukten erhalten, müssen wir uns fragen, warum dies geschieht. Brechen Einzelhändler das Gesetz und verkaufen es an sie? Bitten sie ältere Freunde oder Familienmitglieder, etwas für sie zu erwerben? Werden erwachsene Konsumenten dieser Produkte immer noch weniger schädliche Alternativen zu Zigaretten haben, wenn wir sie verbieten? Dies sind wichtige Überlegungen.

Teenager suchen nach riskantem Verhalten, ob es sich um Drogen, Alkohol oder E-Zigaretten handelt. Bildung und elterliche Verantwortung wären jedoch viel effektiver als ein umfassendes Verbot, das einen neuen Schwarzmarkt ankurbeln und verantwortungsbewussten Erwachsenen Produkte vorenthalten würde, die sie versucht haben, ihr Leben zu verbessern. Das ist die Wahl, die Hawaii treffen muss.

Yaël Ossowski ist stellvertretende Direktorin des Consumer Choice Center.

Das Rauchen ist zum ersten Mal seit einer Generation vorbei. Schuld ist die Gesundheitslobby

Durch Yael Ossowski

Es dauert oft lange, bis gesundheitspolitische Beeinflusser, Befürworter und Befürworter Fehler eingestehen. 

Wenn es um Themen wie Ernährungstrends, gesättigte Fette, Ernährungspyramiden und Zuckerkonsum geht, um althergebrachte Konsensvorstellungen und staatliches Handeln später als falsch erwiesen nachhaltig negativ beeinflusst haben.

Aber nichts war in unserer heutigen Zeit ungeheuerlicher und schädlicher als die Beharrlichkeit der Lobby des öffentlichen Gesundheitswesens Leugnung des Schadensminderungswerts von Nikotin-Vaping-Produkten und anderen Alternativen zu Zigaretten.

Diese Leugnung hat viele Formen: öffentliche Informationskampagnen Dämonisierung von Dampfgeräten, Fehlinformationen zu Lungenerkrankungen durch verunreinigte Cannabiskartuschen, Verbote, Beschränkungen und Steuern über aromatisierte Nikotinprodukte (insbesondere solche ohne Tabak), kafkaeske Marktzulassungsanträge von den Arzneimittelbehörden bearbeitet, und ein nie endender Kreuzzug, um erwachsenen Verbrauchern den Zugang zu lebensrettenden Produkten zu verweigern illegales und riskantes Verhalten von Teenagern.

Diese öffentlichen Gesundheitsbehörden, Anti-Raucher-Gruppen und verbündete Journalisten, was auch immer ihre Absicht war, haben versucht, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass Rauchen nicht nur schlecht und gefährlich ist – ein leichtes Eingeständnis –, sondern auch, dass alternative Nikotingeräte wie Vaping-Produkte, Nikotinbeutel und erhitzter Tabak es sind genauso wie oder noch riskanter als eine Packung Zigaretten.

Diese Schlussfolgerungen werden leicht von der entlarvt Millionen leidenschaftlicher Dampfer die schon lange keine Zigaretten mehr haben und zu maßgeschneiderten Tanks, Verdampfern und aromatisierten Flüssigkeiten gegriffen haben, die ihnen ein vertrautes Nikotingefühl ohne den Teer und die brennbaren Nebenprodukte des Tabaks vermitteln.

David Butow für den Rolling Stone

Die Mission der öffentlichen Gesundheit, die öffentliche Wahrnehmung von Nikotinalternativen wie Dampfen zu trüben – obwohl dies wissenschaftlich erwiesen ist 95% weniger schädlich als Zigaretten – der amerikanischen öffentlichen Gesundheit tatsächlichen Schaden zufügt. Und jetzt haben wir den Beweis.

Dieser Beweis findet sich sowohl in den gestiegenen Verkäufen von Zigaretten im ganzen Land als auch in einer hochkonzentrierten Studie über das Rauchen von Teenagern in einer Gerichtsbarkeit, in der das Verdampfen von aromatisiertem Nikotin verboten war.

Laut dem Umsatzzahlen Von der Federal Trade Commission für ihren Cigarette Report 2020 erhoben, kauften die Amerikaner im Jahr 2020 mehr Zigaretten als seit mehr als einer Generation.

„Die Gesamtzahl der von den großen Herstellern verkauften Zigaretten, 203,7 Milliarden Einheiten im Jahr 2020, stieg gegenüber 2019 um 0,8 Milliarden Einheiten (0,4 Prozent), die erste Steigerung der verkauften Zigaretten seit zwanzig Jahren“, heißt es in dem Bericht.

Amerikaner könnten mehr Zigaretten für a kaufen Vielzahl von Gründen: Lockdowns, Stress sowohl durch die Pandemie als auch durch die Reaktionen der Regierung auf die Pandemie, Arbeitsplatzverluste, geschlossene Schulen und mehr. Oder vielleicht, weil ihnen von vertrauenswürdigen öffentlichen Gesundheitsquellen und Nachrichtenagenturen wiederholt gesagt wurde, dass Dampfen, eine Alternative, die Millionen von erwachsenen Verbrauchern jetzt nutzen, um mit dem Rauchen aufzuhören, genauso gefährlich ist.

Was auch immer Ihre Schlussfolgerung ist, die Trend das senkte den Prozentsatz der US-Raucher auf 14 Prozent im Jahr 2019 (als die letzte vollständige landesweite Umfrage abgeschlossen wurde) stoppt. Und das sollte uns alle angehen.

Wir sehen anekdotische Echos davon in a aktuelles Style-Piece in der New York Times, die das „Comeback“ von Zigaretten unter der bürgerlichen Hipster-Crowd in Brooklyn, New York, hervorhob. 

„Ich bin wieder auf Zigaretten umgestiegen, weil ich dachte, es wäre gesünder als Juuling“, behauptete eine Frau. Es scheint, dass die Lobbys des öffentlichen Gesundheitswesens ihre Arbeit getan haben.

Auf der beweiskräftigeren Seite ein umfangreiches Artikel Mai 2021 veröffentlicht in JAMA Pediatrics fand das nach San Francisco Verbot des aromatisierten Dampfens und Tabakwaren begannen mehr Jugendliche mit dem Rauchen.

„San Franciscos Verbot des Verkaufs von aromatisierten Tabakprodukten wurde im Vergleich zu anderen Schulbezirken mit einem erhöhten Rauchen unter Schülern kleinerer Oberschulen in Verbindung gebracht“, schließt die Zeitung.

Wie die Befürworter der Schadensminderung durch Tabak seit mehreren Jahren geltend gemacht, die hartnäckigen Kampagnen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, die von den schlagzeilenträchtigen Medien wiederholt wurden, um den Zugang zum Dampfen zu verteufeln und einzuschränken, haben zu a geführt vorhersehbarer Anstieg in Raucherquoten, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Jugendlichen.

Unabhängig davon, ob Dampfgeräte, erhitzter Tabak, Snus oder Nikotinbeutel der attraktivste und effektivste Weg vom Rauchen sind, zeigt dieser jüngste Anstieg des Rauchens tatsächliche Schäden, die von politisch aufgeladenen Gesundheitslobbys ausgehen versuchen, Marktalternativen auszulöschen. Und wir müssen fragen, warum sie fortbestehen.

Die Opposition dieser Gruppen, zusammen mit angeschlossene Journalisten und Forscher, der Aufstieg von Nikotinalternativen hat möglicherweise weniger mit quantitativen Fragen der Wissenschaft und Gesundheit zu tun, als vielmehr damit, wie diese Produkte hergestellt und geliefert werden: von Unternehmern, die Lösungen auf dem Markt anbieten.

Diese Unternehmer sind Vape-Shop-Besitzer, Hersteller von Vape-Liquids, Tankstellenbesitzer, Vaping-Technologiefirmen, Tabakfirmen, die sich alternativen Produkten zuwenden, und eine ganze kreative Klasse von Vaping-Influencern, sowohl online als auch offline, die versuchen, Rauchern eine zweite Chance zu geben langes Leben. Dies sind die wahre Helden der Schadensminderung im 21. Jahrhundert.

Die Tatsache, dass spontane Märkte aufgrund der Verbrauchernachfrage hilfreiche und gesündere Lösungen liefern können als durch Erlasse, Finanzierung und Programme, die direkt von Bürokratien und Behörden des öffentlichen Gesundheitswesens kontrolliert werden, widerspricht einem Großteil der Ideologie im Bereich der Tabakkontrolle. 

Ersteres ist also der wahre amerikanische Innovationsgeist, der dazu beigetragen hat, dieses Land so wohlhabend und wettbewerbsfähig zu machen, während letzteres uns immer wieder im Stich gelassen hat.

Wenn wir einen wahren Sieg im Bereich der öffentlichen Gesundheit zurückerobern und Rauchern helfen wollen, mit dem Rauchen aufzuhören, um ihnen ein langes und fruchtbares Leben zu ermöglichen, ist es an der Zeit, diese Abneigung gegen die Innovationen des Marktes beiseite zu legen. Die zukünftige Gesundheit unserer Nation hängt davon ab.

Yaël Ossowski ist stellvertretende Direktorin des Consumer Choice Center

6 Gründe, warum Nikotin nicht dein Feind ist

Das diesmonatige Weihnachtsfest hat großartige Neuigkeiten zur öffentlichen Gesundheit. In Ländern, die Strategien zur Reduzierung von Tabakschäden gefördert und akzeptiert haben, ist die Zahl der Raucher erheblich zurückgegangen.

In Großbritannien beispielsweise ist die Raucherquote seit 2013 (als E-Zigaretten populär wurden) um 251 TP2T gesunken. In den letzten vier Jahren sind die Zigarettenverkäufe in Japan um 341 TP2T zurückgegangen, während die Verkäufe von schadstoffreduzierten Alternativen wie Tabak zum Erhitzen ohne Verbrennung im Jahr 2019 auf 301 TP2T gestiegen sind.

Dies wurde erreicht, weil Menschen, die normalerweise nach Nikotin suchen, dies auf harmlose Weise tun.

Aber während diese Zahlen wichtige Gewinne für die Verbraucher sind, untergräbt die gesamte Armee der unwissenschaftlichen Sündenböcke von Nikotin ihren Erfolg. Dieser Ansatz hat schlimme Folgen: Weniger Menschen wechseln zu weniger schädlichen Alternativen wie Dampfen, Nikotinbeuteln oder Tabakgeräten, die nicht brennen.

Auf den Philippinen werden weitere Kategorien der Schadensminderung legalisiert, erreichen aber immer noch nicht die erforderliche breite Akzeptanz.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Scrolle nach oben
de_DEDE