fbpx

Verbraucherschutz ist von entscheidender Bedeutung, um eine faire Behandlung der Verbraucher zu gewährleisten, die Produktsicherheit zu fördern und die Transparenz auf dem Markt aufrechtzuerhalten. Führungskräfte in diesem Bereich sind von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, zu entscheiden, auf welche Themen der Schwerpunkt gelegt werden soll, Sensibilisierungskampagnen zu leiten und sich durch Medien und Lobbyarbeit für Veränderungen einzusetzen. Sie arbeiten auch mit Interessenvertretern zusammen, um ihren Einfluss zu erhöhen, Verbraucher über ihre Rechte aufzuklären und Branchen- und Regulierungsänderungen zu überwachen.

Frederik Cyrus Roeder, Geschäftsführer der Verbraucherwahlzentrum, eine unabhängige und überparteiliche Verbraucherschutzgruppe. Die Organisation tritt für Wahlfreiheit und Innovation im Alltag ein. Frederik hat einen Hintergrund als Gesundheitsökonom und ist daran interessiert, Innovationen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Patienten einzusetzen.

Vom Protest zur Interessenvertretung

Im Sommer 2014 lebte Frederik Cyrus Roeder in Berlin, wo er europäische Taxifahrer beobachtete, die gegen die Konkurrenz durch Mitfahr-Apps protestierten. Als Verbraucher, der Mitfahr-Apps schätzt, war er überrascht, dass traditionelle Verbraucherrechtsgruppen keine Auswahl und keinen Wettbewerb unterstützten. Mit der Hilfe zweier Freunde organisierte Frederik einen kleinen Protest, um die Bedeutung der Wahlfreiheit der Verbraucher hervorzuheben. Das Fehlen einer Vertretung von Verbrauchern, die Innovation und Wahlfreiheit in diesen Diskussionen priorisieren, veranlasste Frederik zu der Erkenntnis, dass eine Plattform für ihre Interessenvertretung erforderlich sei. Diese Erkenntnis markierte den Beginn des Consumer Choice Center.

Maßstäbe setzen

Unter der Leitung von Frederik Cyrus Roeder ist das Consumer Choice Center eine globale Interessenvertretung. Sie sticht unter den zahlreichen gemeinnützigen Interessenvertretungen in den USA und der Europäischen Union hervor, die sich auf politische Veränderungen konzentrieren. Während sich viele Gruppen auf bestimmte Themen oder Regionen konzentrieren, vertritt Frederiks Organisation vorrangig Verbraucher weltweit als eigenständige Interessengruppe. Das Consumer Choice Center vertritt bei seinen Interessenvertretungsbemühungen in über 100 Ländern eine globale Perspektive. Es ist in Hauptstädten wie Washington, Brüssel, Ottawa, Brasilia, London, Genf und Kuala Lumpur vertreten, um sich für die Rechte und Interessen der Verbraucher einzusetzen.

Lesen Sie den vollständigen Text hier

Aktie

Folgen:

Weitere Beiträge

Abonniere unseren Newsletter

Scrolle nach oben
de_DEDE