fbpx

Die guten, die schlechten und die hässlichen Gesetze wurden im Zuge der Coronavirus-Pandemie verabschiedet

Es ist jetzt Frühling auf der Nordhalbkugel und wir sind jetzt mehrere Wochen in der COVID-19-Pandemie.

Als Verbraucherschützer haben wir unsere Aufgabe nie aufgegeben: Wir sind da, um regulatorische Trends in den Hauptstädten genau zu beobachten, um die Verbraucher zu informieren und zu aktivieren, damit sie für #ConsumerChoice kämpfen.

Während die Regierungen sich bemühen, ihre Bürger zu schützen, haben wir einen beispiellosen Druck erlebt, Gesetze sowohl zu verabschieden als auch aufzuheben, um das Virus besser zu bekämpfen. Einige waren für die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher von großem Vorteil, während andere uns am Kopf kratzen lassen.

Hier ist eine Liste einiger der guten, der schlechten und der hässlichen Gesetze, die wir auf der ganzen Welt gesehen haben.

Gesundheitsversorgung bereitstellen

Der gute

Massachusetts und andere amerikanische Staaten sind Beseitigung von Vorschriften, die medizinisches Fachpersonal verbieten davon abhalten, in anderen Bundesländern zu praktizieren

Das Vereinigte Königreich hat Vorschriften entfernt Dies schränkte die schnelle Produktion und den Versand von medizinischem Material für seine Angehörigen der Gesundheitsberufe ein.

Die USA Lockere Regeln darüber, was ein Krankenhaus ausmachen kann, da im ganzen Land provisorische Gesundheitseinrichtungen entstanden sind. Es hat auch mehr erlaubt Telemedizin, die zuvor stark eingeschränkt war.

Der Staat New York hat geöffnet seinen Empfehlungsprozess für verschreibungspflichtige Medikamente, der den Patienten eine größere Auswahl bietet.

Das Schlechte

Schon früh die Centers for Disease Control und Food and Drug Administration monopolisiert und zentralisiert alle Tests, was die anfängliche Reaktion auf die wachsende Zahl von Fällen in mehreren Gerichtsbarkeiten verlangsamt.

Das hässliche

Die Kommunistische Partei Chinas und ihre verbundenen Unternehmen verkauften Tests später bestimmt als fehlerhaft in Länder wie Spanien und die Tschechische Republik. In Tschechien wurden zum Beispiel 80% der Tests zu finden nicht arbeiten im geringsten.

Alkohol-Lieferung

Der gute

Viele US-Bundesstaaten und kanadische Provinzen legalisiert Alkoholliefer- und Mitnahmeoptionen für Restaurants und Bars, die dazu beitragen, dass diese Geschäfte im Geschäft bleiben, während sie gezwungen sind, ihre physische Präsenz zu schließen. Dies schließt Gerichtsbarkeiten ein, die zuvor nicht erlaubt für die Alkohollieferung.

Das Schlechte

Das Commonwealth von Pennslyvania alle Spirituosengeschäfte geschlossen als Reaktion auf das Coronavirus. Da der Staat ein Spirituosenmonopol hat, bedeutet dies, dass derzeit kein Bewohner Pennlsyvanias Spirituosen erwerben kann. Dies hat Tausende dazu veranlasst, Nachbarstaaten zu besuchen, um ihren Alkohol zu kaufen.

In New Jersey gab es mehrere Spirituosengeschäfte von Pennsylvania vollständig geleert Anwohner allein!

Das hässliche

Südafrika hat verboten alle Alkoholverkäufe bis mindestens 16. April. Grönland folgte dem gleichen pauschales Verbot bis zum selben Datum.

Überwachung und Technologie

Der gute

Das Keep America Connected Pledge der FCC hat erhielt die Unterstützung von mehr als 60 Unternehmen engagiert erziehen Breitbandgeschwindigkeiten, Beseitigung aller Datenobergrenzen und Bereitstellung eines besseren Dienstes während der Pandemie. Das heißt, es wird keine geben erzwungene Qualitätsminderung wie es in der Europäischen Union über ihre Netzneutralitätsregeln vorgeschrieben ist.

Deutschland wird demnächst Coronavirus-Immunitätszertifikate ausstellen, um anzuzeigen, wer sich von dem Virus erholt hat und bereit ist, wieder in die Gesellschaft einzutreten.

Das Schlechte

Israel passierte ein Notmaßnahme um es der Regierung zu ermöglichen, Handydaten zu verfolgen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verfolgen.

Dutzende anderer Länder sind es verwenden Mobiltelefondaten, die von Werbeagenturen gesichert wurden, um die Bewegungen der Bürger zu verfolgen und soziale Distanzierung durchzusetzen. Über 500 US-Städte sind jetzt Verfolgung seiner Bewohner.

Das hässliche

Südafrika wird ermöglichen 10.000 Außendienstmitarbeiter, um „Personen in den Häusern zu untersuchen“, wenn sie Coronavirus haben.

Länder wie Bangladesch, Äthiopien, Indien und Myanmar haben darauf zurückgegriffen Herunterfahren das Internet nach der Pandemie.

Als die Krise in China zum ersten Mal begann, stellten ihre Streitkräfte Journalisten und Ärzte ein, die vor der Ausbreitung der Krankheit warnten, und sperrten sie ein. Es wurde als Vertuschung bezeichnet.

Rechtsstaatlichkeit

Der gute

In den Niederlanden hat Ministerpräsident Mark Rutte einige Beschränkungen aber widerwillig erlassen will behalten Die Bürger können während dieser Zeit kommen und gehen, um ihre Freiheiten zu gewährleisten.

„Und selbst wenn das in der Praxis möglich wäre – Menschen dazu zu bringen, so lange in ihren Häusern zu bleiben, es sei denn, sie haben die Erlaubnis, nach draußen zu gehen – könnte das Virus nach Aufhebung der Maßnahmen einfach wieder auftauchen. Die Niederlande sind ein offenes Land.“

Das Schlechte

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu war zum Ausprobieren eingestellt wegen Korruptionsvorwürfen, aber wegen des Coronavirus hat er alle Gerichte geschlossen und wird so immer noch ein Urteil vermeiden.

Das hässliche

In Ungarn hat Ministerpräsident Viktor Orban eine Abstimmung gewonnen, die ihm dies ermöglicht per Dekret regieren, ohne Opposition, ohne Wahlen, ohne Enddatum. Dies löscht effektiv die Rechtsstaatlichkeit aus.

Haben Sie weitere Beispiele? Schreiben Sie uns an info@consumerchoicecenter.org.

Aktie

Folgen:

Weitere Beiträge

Abonniere unseren Newsletter

Scrolle nach oben
de_DEDE