fbpx

Marken sind wichtig!

As marcas são uma parte fundamental da economia da União Europeia e desempenham um papel fundamental nas escolhas diárias de cada um de nós como consumidores. Nós, membros do Grupo de Trabalho Brands Matter, pretendemos Verteidiger junto dos responsáveis politicos europeus a importância das marcas numa sociedade livre e economicamente sustentável.

Temos sérias preocupações sobre qualquer medida legislativa que possa ter um impacto negativo no valor e visibilidade das marcas. Políticas que são adotadas sem Considerar todas as evidências inevitavelmente levam a consequências não intencionais que podem ser prejudiciais aos consumidores. Queremos moldar uma politica de marca que se concentre na evidência e nos benefícios que as marcas trazem para os consumidores europeus e na criação de empregos na Europa.

Manifest

Por isso, convidamos os formuladores de políticas na Europa a assumirem o compromisso de proteção à marca: „Eu me comprometo a me opor a qualquer medida política que limite a liberdade de marca“. Nos próximos meses, listaremos todos os formuladores de políticas que já assumiram o compromisso aqui.

Você pode checar nosso manifesto completo, em inglês, aqui.

Faça sua inscrição: 6 de junho é o Dia da Liberdade de Marca, organizado pelo Consumer Choice Center no hotel Radisson Red, ao lado do Parlamento Europeu.

Midi trifft

Verzicht auf IP-Rechte

Die globalen Organisationen und Populisten, die darauf abzielen, COVID-Impfstofftechnologie und geistiges Eigentum zu beschlagnahmen

Als Donald Trump im September 2020 behauptete, dass jeder Amerikaner bis April 2021 Zugang zu Impfstoffen haben würde, stießen seine Äußerungen auf Hohn. Die Washington Post sagte, seine Behauptungen seien „ohne Beweise“, CNN zitierte Gesundheitsexperten, die sagten, es sei unmöglich, und die New York Times behauptete, es würde dauern …

Weiterlesen

Um Menschenrechtsverletzungen zu bekämpfen, sollten wir glaubwürdige Marken schützen

In den letzten Jahren wurde dem Schutz der Arbeitssicherheit und der Arbeitnehmerrechte in Ländern, die mit Europa Handel treiben, willkommene Aufmerksamkeit geschenkt. Während der größte Teil des Handels innerhalb legaler und regulierter Kanäle stattfindet, bleibt ein ganzer Sektor der Weltwirtschaft, der mit Fälschungen und illegalen Waren hausieren geht ....

Weiterlesen
Unabhängiges Frauenforum

Danke WER, aber ich brauche deine Stillberatung nicht

Die WHO enttäuscht erneut, indem sie wichtige Informationen von einer sehr gefährdeten Bevölkerungsgruppe – neuen Müttern – zurückhält. Sehr geehrte Weltgesundheitsorganisation, diese letzten Monate haben viele Probleme mit Ihren Richtlinien und Empfehlungen offenbart. Tausende Menschen auf der ganzen Welt trauern um ihre Angehörigen, die...

Weiterlesen
Euractiv

Warum Marken heute wichtiger denn je sind

Es ist fast drei Monate her, dass der größte Teil der Welt vollständig oder teilweise gesperrt wurde. Die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie waren verheerend, Millionen von Menschen verloren ihren Arbeitsplatz, Einzelpersonen verloren ihre Lebensgrundlage und Unternehmen gingen bankrott. Die gute Nachricht ist, dass die Digitalisierung unserer Gesellschaften und...

Weiterlesen
Kommentarzentrale

Gesundheitsschützer nutzen diese Krise, um Alkohol weiter einzuschränken

Befürworter der globalen Gesundheit haben ihre Prioritäten nicht eindeutig, argumentiert Bill Wirtz Angesichts der jüngsten Nachrichten, die die strukturellen Mängel der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aufgedeckt haben, sollte man glauben, dass die globale Gesundheitsorganisation der UNO daran interessiert wäre, andere Probleme zu unterdrücken würde es unbeliebt machen....

Weiterlesen
Nahrungskette

Der Wert des Verpackungsdesigns geht über schöne Bilder hinaus

Der Wert des Verpackungsdesigns geht über schöne Bilder hinaus, sagt Fred Roeder Wenn Leute über die Bedeutung von Design sprechen, wird oft auf ikonische Logos und Brandings verwiesen, die wir heute als selbstverständlich ansehen, sei es das Coca-Cola-Motiv, Mr. Pringles Chips oder Jack Daniels Flaschen. Aber...

Weiterlesen
Kommentarzentrale

„Denkt an die Kinder!“ – Wie Lancet-Forscher sich selbst parodieren

The Lancets neues „Eine Zukunft für die Kinder der Welt?“ Bericht ist mal wieder etwas schweres Nanny-Statement. Aber dieses Mal geht es direkt in die Parodie des wirklichen Lebens, argumentiert Bill Wirtz. Der einst angesehene, aber zunehmend verrückte Lancet hat in den letzten Jahren einige der härtesten Nanny-State-Richtlinien gebilligt, die es gibt....

Weiterlesen

Die Anzeigen ändern sich, und wir sollten uns darüber freuen

Das veränderte Verbraucherverhalten verändert die Welt der Werbung, wie wir sie kennen, sagt Bill Wirtz. Wir sind in der Entwicklung des Werbegeschäfts einen großen Schritt vorangekommen. Die Ägypter verwendeten Papyrus für Verkaufsbotschaften und Wandplakate, während das Mittelalter uns zu Stadtrufern machte...

Weiterlesen

Les publicités changent, et il faut s'en réjouir

En tant que consommateur, vous sentez-vous manipulé par la publicité ? Ou bien est-ce un moyen efficace, voire distrayant, de vous offrir ce que vous voulez? Nous avons fait des progrès dans l'évolution du secteur de la publicité. Les Egyptiens utilisaient le papyrus pour faire des messages de...

Weiterlesen

Belastende Kennzeichnungsgesetze schaden Verbrauchern, die innovative Fleischalternativen wollen

KONTAKT: Yaël Ossowski Stellvertretender DirektorConsumer Choice Centeryael@consumerchoicecenter.org Washington, DC – Anfang dieses Monats verabschiedete der Gesetzgeber von Mississippi belastende Kennzeichnungsgesetze, die fleischalternativen Produkten wie vegetarischen Burgern und Würstchen verbieten, das Wort „Fleisch“ in ihrem Marketing zu verwenden und Branding. Dies ist Teil eines größeren Trends von Politikern und Industrien, das zu begrenzen, was ...

Weiterlesen

Lettland schlägt ein Verbot der Alkoholwerbung vor

Das lettische Gesundheitsministerium hat ein Verbot aller Alkoholwerbung vorgeschlagen, einschließlich Fernsehen, Radio und Online – ein Schritt, der vom Consumer Choice Center kritisiert wurde. Die Pläne wurden in den Entwurf der nationalen Gesundheitsstrategie des lettischen Gesundheitsministeriums aufgenommen und enthielten einen Vorschlag zur Begrenzung der Verfügbarkeit...

Weiterlesen

Aktivisten sprechen sich gegen die neuesten Empfehlungen für einfache Verpackungen aus

Maria Chaplia, Medienmitarbeiterin beim Consumer Choice Center, äußerte ebenfalls ihre Besorgnis über den Bericht. Sie sagte, es sei „ein verkappter Fluch“, die Verbraucher zu betreuen, indem man ihnen die Verantwortung für die Lebensmittelauswahl abnehme. „Es gibt niemanden, der die Bedeutung der Bekämpfung von Fettleibigkeit bestreitet. Doch da ...

Weiterlesen

Süßigkeiten, Chips und zuckerhaltige Getränke sollten schlicht verpackt sein, sagt Think Tank

Als Antwort auf den Bericht sagte Maria Chaplia, Medienmitarbeiterin beim Consumer Choice Center: „Das britische Fettleibigkeitsproblem wurzelt im Mangel an körperlicher Aktivität, nicht in den Konsumpräferenzen. Laut Public Health England ging die körperliche Aktivität in Großbritannien seit den 1960er Jahren um 24% zurück. Durch Drücken...

Weiterlesen

Consumer Choice Center stellt die Unterzeichner des „Brands Matter“-Versprechens vor

Das Consumer Choice Center (CCC) hat die Namen der 25 Unterzeichner des „Brands Matter“-Versprechens bekannt gegeben. Der CCC zielt darauf ab, Unterstützung für die Sache der Markenfreiheit im Europäischen Parlament zu gewinnen und klare Antworten von Gesetzgebern zu diesem wichtigen Verbraucherthema zu erhalten. Luca Bertoletti, European Affairs Manager der […]

Weiterlesen

Was #AdvertisingBans in Bezug auf #ConsumerBehaviour falsch machen

Werbeverbote werden in der politischen Debatte immer wichtiger, da einige Länder bereits Regeln erlassen haben, die Werbung für „Junk Food“ nicht zulassen. Aber diese Vorschläge basieren alle auf der Annahme, dass Verbraucher Waren kaufen, die sie sonst nie haben wollten, schreibt Bill Wirtz. Die grundlegende Frage ist: Kann man die Leute dazu bringen, etwas zu kaufen […]

Weiterlesen

25 Abgeordnete unterstützen die Markenfreiheit

Consumer Choice Centre stellt Unterzeichner des „Brands Matter“-Versprechens vor Brüssel, BE – Das Consumer Choice Centre (CCC) hat die Namen der 25 Unterzeichner des „Brands Matter“-Versprechens bekannt gegeben. Der CCC zielt darauf ab, Unterstützung für die Sache der Markenfreiheit im Europäischen Parlament zu gewinnen und klare Antworten von Gesetzgebern zu diesem wichtigen […]

Weiterlesen

Übernahme einer gescheiterten Politik: Wird Singapur seine Führungsrolle beim Vertrauen der Investoren gefährden?

Während Singapur im September 2018 die Intellectual Property Week feiert, die darauf abzielt, einer der globalen Champions für geistige Eigentumsrechte und das Vertrauen der Investoren zu werden, drängt das singapurische Gesundheitsministerium gleichzeitig auf eine Politik, die zum Gegenteil führen und die Innovationsführerschaft Singapurs erheblich schwächen würde Freundlichkeit und Markenfreiheit in […]

Weiterlesen

Eltern nicht vormunden

DIE WELT: Die Gesundheitsminister der Europäischen Union haben Vorschläge für die Regulierung der Vermarktung von sogenanntem Junkfood vorgelegt, in denen Beschränkungen von Werbung solcher Produkte gefordert werden.

Weiterlesen

Zeichentrickfiguren auf Frühstücksflocken sollen weg

THE EUROPEAN: „Befürworter der öffentlichen Gesundheit“ wollen gegen eine massive Gefahr vorgehen: Zeichentrickfiguren auf Packungen von Getreideflocken, wie zum Beispiel die der Marke Kellogg's. Angeblich haben es Tony der Tiger, Sonny der Kuckuck Vogel, Cap'n Crunch oder Graf Chocula alle auf unsere Kinder abgesehen.

Weiterlesen

Zur Verteidigung von Tony dem Tiger

SPIKED: Befürworter der öffentlichen Gesundheit gehen auf die eine Gefahr ein, die wir alle vermisst haben: Zeichentrickfiguren aus Müslischachteln. Richtig, Tony der Tiger, Cap'n Crunch, Graf Chocula und Snap, Crackle und Pop sind alle hinter unseren Kindern her. Aber zum Glück sind die Europäische Union, die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und Jamie Oliver hier, um uns zu schützen.

Weiterlesen

Malbouffe: Enlever Tony le tigre ne fera pas manger sainement les enfants

LA LIBRE: Ils sont les meilleurs juges de l'éducation de leurs enfants. Restreindre la publicité de produits dits „junk food“ dans le but de proteger les enfants est une défiance vis-à-vis du jugement des Eltern.

Weiterlesen

Die EU will gegen das Marketing von „Junk Food“ vorgehen

KRANKENWAGEN HEUTE: Bill Wirtz, Policy Analyst für das Consumer Choice Center (CCC), sagt, es sei bedauerlich, dass der Rat einen paternalistischen Ansatz über Bildung wählt.

Weiterlesen

Die EU sollte ihre Marken schützen und Gesetze erlassen, um sie zu stärken, sagt der italienische Europaabgeordnete

EURACTIV: Die EU sollte ihre Marken schützen, da sie ein großes Potenzial haben, Europa weltweit wettbewerbsfähig zu machen, sagte der rechtsgerichtete Europaabgeordnete Stefano Maullu gegenüber EURACTIV.com im Zusammenhang mit der anhaltenden Debatte „Markenbildung versus Verbraucherschutz“. Die NGO Consumer Choice Center (CCC) hat kürzlich die Brands Matter Working Group ins Leben gerufen, deren Hauptziel es ist, der Verbreitung von […]

Weiterlesen

Einfache Verpackung ist einfach dumm

SPIKED: Es hat den Schwarzmarkt angekurbelt, ohne die Raucherquoten zu senken, schreibt Bill Wirtz vom Consumer Choice Center.

Weiterlesen

POLITICO Pro Morning Health Care, präsentiert von EPiCENTER: EU-Forschungsgelder – Deutschland öffnet Tür zu HTA-Kompromiss – Spaniens neue Gesundheitsministerin

POLITICO: Daniel Hannan, ein britischer ECR-Abgeordneter, stellte die sogenannte Adipositas-Epidemie in Frage, die in Großbritannien und anderen westlichen Ländern oft zitiert wird, und bezweifelte, dass „es eine medizinische Rechtfertigung für diesen Angriff auf die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher gibt“, die durch Zuckersteuern oder Mindestpreise für Alkohol repräsentiert wird . „Auch wenn es stimmt, dass wir dicker werden, ist das wirklich die Rolle […]

Weiterlesen

Marketing- und Markenfreiheit bleiben auch im 21. Jahrhundert von entscheidender Bedeutung

EURACTIV: Wenn Verbraucher auf dem Markt Entscheidungen treffen, stimmen sie mit ihrem Geldbeutel ab, schreibt Yaël Ossowski. Ossowski ist der stellvertretende Direktor des Consumer Choice Center. Er schrieb diesen Kommentar im Vorfeld der Brand Freedom Day-Konferenz am 6. Juni in Brüssel. In einem System des freiwilligen Austauschs können nur Verbraucher entscheiden, ob ein Unternehmen scheitert oder […]

Weiterlesen

Industrieverbände kritisieren die Pläne von TfL, Junk-Food-Anzeigen zu verbieten

KAMPAGNE: Die Politik wurde von der transatlantischen Anti-Regulierungs-Kampagnengruppe Consumer Choice Center gesprengt, wobei Geschäftsführer Fred Roeder sie als „hartnäckig und paternalistisch“ bezeichnete.

Weiterlesen

Das Verbraucherargument für Markenfreiheit in Singapur

SINGAPUR BUSINESS REVIEW: Das Recht der Verbraucher, zwischen verschiedenen Marken zu wählen, und die Absicht der Regulierungsbehörden, unseren Verbrauch zu kontrollieren, kollidieren häufiger als gedacht. Dass Singapur bestimmte Akronyme wie IQ und Zeichentrickfiguren wie Teddybären aus Babymilchpulver verbietet, ist nur eine der jüngsten Bedrohungen für die Marken- und Kennzeichnungsfreiheit.

Weiterlesen
Scrolle nach oben
de_DEDE