fbpx

Monat: 14J

Киев вошел в топ-10 мировых столиц по уровню развития шеринговой экономики

"

Киев. 17 August. УНИАН. Второй год подряд Киев входит в топ-10 мировых столиц по уровню развития экономики совместного использования (Sharing Economy).

Об этом на пресс-конференции в УНИАН сообщила Мария Чапля, научный руководитель Центра потребительского выбора и автор Индекса экономики совместного использования.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Київ у топ-10 світових столиць за розвитком шерінгової економіки

Київ вже другий рік поспіль увійшов до ТОП-10 світових столиць за рівнем розвитку економіки спільного користування (шерінгової економіки), повідомляє УНІАН.

Про це на прес-конференції в УНІАН повідомила менеджер з досліджень Consumer Choice Center і автор індексу шерінгової економіки Марія Цапля.

Вона зазначила, що індекс показує наявність різних типів шерінга – шерінг машин (Uber, Bolt, Uklon), жмитока (Airbnb), салектрова

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Lieferservice für Freizeit-Cannabis am selben Tag wird in 11 Städten in BC eingeführt

Dutch Love Cannabis liefert jetzt mit einer vollelektrischen Flotte in das Gebiet Lower Mainland und Kelowna.

Dutch Love Cannabis hat angekündigt, dass sie jetzt die Lieferung von Freizeit-Cannabis am selben Tag anbieten 11 Städte in British Columbia, mit einer vollelektrischen Lieferflotte.

Mitte Juli, In British Columbia traten neue Vorschriften in Kraft Dies ermöglicht die Lieferung von Freizeit-Cannabis am selben Tag von privaten Einzelhändlern.

Zuvor bot nur der BC Cannabis Store, der öffentliche Online-Händler, Lieferdienste an.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Розвиток шерингової економіки: потенціал українських міст

Орендувати, а не купувати. Дедалі частіше українці винаймають різноманітні послуги та товари.

Йдеться, зокрема, про електросамокати, велосипеди та навіть автомобілі. Цей тренд є глобальним, стверджують експерти. Явище називається шеринговою економікою та може значно спростити життя в мегаполісах.

«Шеринг достатньо розвинутий: таксі, доставка їжі, оренда житла у Львові — різниці нема. Наааsehen, єдина в м & нніgr. "

Київ входить у ТОП-10 міст світу за Індексом шерингової економіки

Київ разом із Таллінном, Тбілісі, Ригою, Вільнюсом, Варшавою і Сан-Паулу входить до першої десятки міст світу за Індексом шерингової економіки (економіки спільного користування).

Як повідомляє кореспондент Укрінформу, про це розповіла на пресконференції менеджер з досліджень Consumer Choice Center та автор Індексу шерингової економіки Марія Чапля.

У липні Consumer Choice Center оприлюднив щорічний Sharing Economy Іndex, який визначає найбільш динамічні міста, де розвивається Ökonomie спільного користування.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Київ виявився одним з лідерів за рівнем розвитку шерингової економіки

Київ зайняв одне з лідируючих місць за даними Індексу шерингової економіки 2021.

Київ увійшов до топ-10 міст за рівнем розвитку шерингової економіки за даними дослідження Verbraucherwahlzentrum Індексу шерингової економіки 2021.

Індекс показує наявність різних типів шерингу — авто, житла, електросамокатів тощо.

Найбільш дружнім містом до економіки спільного споживання за даними дослідників став естонський Таллінн. Цьому сприяли низький рівень регулювання послуг за викликом пасажирів і спільного використання квартир разом з відкритістю для електросамокатів і видатними інноваціями в цифровому просторі.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Um China anzugehen, sollten die USA mehr in Afrika investieren

Die Biden-Administration hat angefordert dass der Kongress ein $80-Millionen-Paket zur Finanzierung der neu gestarteten Prosper Africa Build Together-Initiative genehmigt. Das Projekt konzentriert sich auf die Förderung von Handel und Investitionen zwischen dem ärmsten Kontinent der Welt und den Vereinigten Staaten. Angesichts Afrikas ehrgeizig Freihandelsbestrebungen und Chinas ständig wachsende Besessenheit mit dem Kontinent könnte ein solcher Schritt zu keinem besseren Zeitpunkt kommen.

Die vergangenen Jahre können im Westen kaum als goldenes Zeitalter des Freihandels bezeichnet werden. Handelskriege in Verbindung mit anhaltenden Versuchen, den Handel zum Erwachen zu bringen – durch die Integration von Umwelt- oder Geschlechterursachen – haben den wirtschaftlichen Austausch weltweit untergraben. Während die Regierungen der Europäischen Union und der USA Sanktionen verhängt, Exporte im Rahmen von COVID-Maßnahmen blockiert und keine neuen Abkommen ausgehandelt haben, hat Afrika stillschweigend Fortschritte in Richtung seiner eigenen Zukunft des freien Handels gemacht – mit Chinas Hilfe.

Die 2018 gegründete African Continental Free Trade Area (AfCFTA) ist die größte Freihandelszone der Welt in Bezug auf die teilnehmenden Länder. Durch die Abschaffung von 90% der Zölle auf Waren, die zwischen 54 afrikanischen Unterzeichnerstaaten innerhalb von fünf bis zehn Jahren gehandelt werden, dürfte die AfCFTA die größte Freihandelsorganisation seit der Gründung der Welthandelsorganisation im Jahr 1995 werden. Nach Angaben der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Afrika wird das Abkommen Schub innerafrikanischen Handel durch 52% innerhalb von fünf Jahren.

Ab 2019 innerafrikanische Exporte abgerechnet für 16,61 TP2T der Gesamtexporte. Zum Vergleich: In Europa lag der Anteil bei 68,11 TP2T. Bei vollständiger Umsetzung hat die AfCFTA die Potenzial den lange von Armut und Korruption gebeutelten Kontinent auf den Weg dauerhaften Wohlstands zu führen.

Für den internationalen Handel bedeutet die AfCFTA klarere Zollkontrollen und einheitliche Marktzugangsregeln, von denen die Vereinigten Staaten enorm profitieren könnten. Afrika könnte zum größten Markt für die Automobilindustrie werden. 2018, Volkswagen und Peugeot Société Anonyme eröffneten jeweils ihre ersten Autofabriken in Ruanda und Namibia. Autoimporte aus Afrika könnten eine gute Alternative zu den europäischen Importen werden.

Obwohl ehrgeizig, ist die AfCFTA auch mit Umsetzungsproblemen behaftet. Jahrzehntelange sozialistische afrikanische Regierungen, deren Hauptziel die eigene Bereicherung war, haben in vielen Ländern unter anderem zu erheblichen Infrastrukturproblemen geführt. Der Bau und die Modernisierung der Infrastruktur in Verbindung mit der Einrichtung effizienter Zollkontrollverfahren ist der Schlüssel zum Erfolg der AfCFTA.

Hier ist China eingesprungen, um die Lücke zu füllen. Letzten November der chinesische Außenminister Wang Yi (im Bild) sagte dass seine Regierung „ihrem [AfCFTA]-Sekretariat Bargeldhilfe und Schulungen zum Aufbau von Kapazitäten zur Verfügung stellen wird“.

Eine solche Unterstützung für die AfCFTA ist nicht überraschend. Im Laufe der Jahre hat sich China für Afrikas Führer unentbehrlich gemacht. Zwischen 2003 und 2019 haben chinesische ausländische Direktinvestitionen in Afrika stattgefunden erhöht von $75 Millionen USD im Jahr 2003 auf $2,7 Milliarden USD im Jahr 2019. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass dieser Trend an Dynamik verliert.

Obwohl dies als vorteilhaft für die Entwicklung Afrikas angesehen werden kann, ist eine aktive Beteiligung Chinas an der Entwicklung Afrikas zunehmend besorgniserregend. Es gibt kein kostenloses chinesisches Geld. Durch Investitionen in Afrika verschuldet China den Kontinent und zögert nicht, eine Gegenleistung zu verlangen. Den Appetit Chinas kennen – die nehmen Hafen von Hambantota in Sri Lanka ist ein Beispiel – es ist nicht schwer vorherzusagen, was passieren wird. Abgesehen von einer aktiven politischen Beteiligung wird China auch um bevorzugten Zugang zur AfCFTA bitten, sobald diese voll funktionsfähig ist.

Afrika bietet den Vereinigten Staaten viele Möglichkeiten. Fast alle afrikanischen Produkte können durch den African Growth and Opportunity Act, ein im Jahr 2000 gestartetes Handelspräferenzprogramm, frei in die USA eingeführt werden. Die USA haben sich auch offiziell verpflichtet, die AfCFTA zu unterstützen, aber ihre Auswirkungen sind im Vergleich zu China vernachlässigbar.

Ein aktiveres Engagement der USA in der AfCFTA ist finanziell und ideologisch von entscheidender Bedeutung. Die heute von der AfCFTA gelegten Grundlagen werden das Schicksal des Kontinents bestimmen. Die US-Hilfe in Form von Investitionen und allgemeiner Unterstützung wird entscheidend sein, um eine bessere und freiere Zukunft für die Afrikaner zu gestalten, den Handel weltweit wiederzubeleben und dem Einfluss Chinas entgegenzuwirken.

Ursprünglich veröffentlicht hier

Rauchverbote funktionieren nicht – ebenso wenig wie das Durchgreifen gegen den Verkauf von E-Zigaretten und Zigaretten

Die „Tobacco Free Initiative“ der Weltgesundheitsorganisation zielt darauf ab, den schrittweisen Übergang zu einer rauchfreien Welt zu beschleunigen.

Und doch ist es aus irgendeinem Grund auch gegen Dampfen, die sichere Alternative zum Rauchen, die das beste Werkzeug ist, das wir haben, um Menschen dabei zu helfen, mit dem Rauchen aufzuhören.

Es ist also klar, dass es der WHO eigentlich egal ist, uns gesünder zu machen. In Wirklichkeit will sie nur mehr politische Kontrolle anhäufen und die Macht über die Gesundheitspolitik zentralisieren.

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier

Scrolle nach oben
de_DEDE